Schatz, ich hab nichts zum Anziehen!

Der Schrank ist voller Klamotten, aber man hat nichts zum Anziehen. Als Gamer geht mir das genauso. Die Bibliothek voller Spiele aber auf keinen Titel so richtig Bock. Hier kommt Abwechslung!

Was im Schrank hängt und hängen bleibt

Jeder Gamer kennt es. Auf dem Desktop die immer gleichen Icons, in der Steam-Library die immer gleichen Spiele, die man bestimmt irgendwann noch mal spielt und man ist allem irgendwie überdrüssig. Mir geht es aktuell mit diversen Spielen so. Escape from Tarkov ist nach dem letzten Wipe der gleiche Grind und Hustle wie eh und je, Cyberpunk 2077 hat mich nicht einen Spieltag lang gekickt, Battlefied 1 und Battlefield V holen mich auch nur noch gelegentlich ab. Was also tun? Retro-Games kann man natürlich immer wieder ran ziehen und in alten Gamer-Gefühlen schwelgen. Aber im Grunde kennt man die auch in- und auswendig. Eine weitere Lösungsmöglichkeit dieser akuten Notfallsituation ist natürlich, die Platform zu wechseln und zum Beispiel auf die Konsole zu wechseln. Aber auch die hat nicht jeder im Schrank. In diesem Artikel möchte ich euch zeigen, welche Spiele ich zocke, wenn ich der Standards überdrüssig bin, was die Redaktion aktuell spielt und auf welche kommenden Titel wir uns noch so freuen!

Einmal anders, bitte!

Mein derzeitiges Lieblingsspiel in der Kategorie Anwechslung ist “:The Longing:“. Nicht nur das dieses so genannte Idle Adventure Game etwas völlig anderes ist als alle anderen Spiele die ich bisher so kenne, zeichnet es sich durch ein minimalistisches, wundervoll animiertes und vertontes Gameplay aus. Kurz gefasst seid ihr ein kleiner trauriger Schattenmann, der 400 echte Tage in den Höhlen seines Volkes Wacht hält, bis der König aus seinem Schlaf erwacht. Dieses Spiel entschleunigt, kann jederzeit einfach so nebenher gespielt werden und ist absolut enttäuschend – aber was es damit auf sich hat müsst ihr natürlich selbst herausfinden.

Das Spiel gibt es natürlich bei Steam, GoG und seit kurzem auch für die Nintendo Switch. Gönnt euch!

Wem diese Art von Spiel natürlich zu langsam ist der kommt hier bei uns auch nicht zu kurz. Ganz im Stile guter alter Obsidian-Games kommt “The Outer Worlds” daher. Ein Action gepacktes Rollenspiel, mit einem Witz und Charme der seines Gleichen sucht und dazu noch durch toll gestaltete Spielwelten glänzt findet man aktuell nicht oft und so nimmt dieser Titel einen besonderen Platz in meiner Spielesammlung ein.

In “The Outer Worlds” besteht die gesamte menschliche Gesellschaft nur noch aus Konzernen und deren Mitarbeitern. Lebewesen sind Güter und Güter sind wertvoller als Lebewesen. Ihr habt eine Mission, ihr habt ein Schiff und ihr reist quer durch die Galaxie um auf fremden Planeten die Puzzle-Steine der Main-Story zusammen zu setzen und die großen Rätsel dieses Universums zu lösen. Besonders genial finde ich dabei zum einen, dass dieses Spiel auf nahezu jeder Plattform verfügbar ist und zum anderen dass es unfassbar schön aussieht. Kleines Manko hierbei ist zwar, dass sich insbesondere ausserhalb der Städte und Aussenposten in Sachen Kampf vieles wiederholt. Der Rest jedoch bringt dieses Spiel nahezu auf eine Ebene mit Fallout 3 oder Morrowind. Ihr bekommt dieses kleine Schätzchen für PC auf Steam, GoG und natürlich auch für Playstation, XBOX und die Nintendo Switch.

Freunde der gepflegten Strategie-Sessions haben bei mir auf dem Desktop direkt zwei Slots belegt. Zum einen gehe ich sehr sehr gern ins frühste Mittelalter und spiele mich bei Crusader Kings III an die Spitze der damaligen Welt, oder aber ich lasse einen echten Sci-Fi Klassiker wieder aufleben und rette in “Homeworld: Remastered” mein Volk vor dem sicheren Untergang. Die Homeworld-Saga ist quasi so alt wie die Geschichte des modernen PC und fand seine Erstauflage im Jahr 1999. Die Spielserie hat damals durch innovative 3D-Grafik, Strategie in 3 Dimensionen und einer mitreißenden Story viele Fans gewonnen und seit etwas mehr als 7 Jahren gibt es eine Remastered-Collection mit neuem Sound- und Grafikdesign.

Wem das Ganze zu altbacken daher kommt, der wird natürlich vom Hersteller GearBox auch bedient und landet am Ende beim neusten Teil der Serie, Desserts of Kharak, welches mehr ein ein “Dune” von annodunnemals erinnert. Wer nun Lust darauf bekommen hat, bekommt Homeworld bei Steam und GoG.

Was zockt die Redaktion aktuell?

Natürlich stehen auch in der gesamten GAMERZ.one-Redaktion die Maschinen nicht still. Die Kollegen sind eifrig am spielen und vielleicht ist ja für den einen oder anderen Gamer etwas dabei.

Ganz hoch im Kurs stehen hier Spiele wie FarCry 6, Fifa 21 und natürlich der Dauerbrenner “Call of Duty: Warzone”.

Gerade bei FarCry 6 ist es, zumindest für mich, schon erstaunlich, wie weit dieses Game gekommen ist. Mein letzter dive-in war nämlich FarCry 3 auf der Playstation 3 und da auch zumeist eher der Online-Modus im Multiplayer mit den Kollegen nach der Arbeit. Schaut man sich aber den letzten Teil der Serie an, sieht man, was wirklich aus diesem Titel geworden ist. Natürlich werde ich mir bei Gelegenheit auch diesen Teil zu Gemüte führen und euch empfehle ich das Gleiche.

Worauf wir uns freuen

Als Zelda-Fan der allerersten Cartridge freue ich mich natürlich am aller Meisten auf die Fortsetzung meines aktuellen Lieblingsspiels, The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Dieses Spiel hat mich wie kaum ein anderes fasziniert und ich kann es kaum erwarten, nächstes Jahr zu den ersten zu gehören, die das Sequel in Händen halten können. Doch bis es soweit ist, wird noch einige Zeit vergehen und so freue ich mich weiters auf ein kleines aber feines Remake. Am 17. Juli ist es soweit und wir alle können den kleinen Mützenträger Link in The Legend of Zelda: Skyward Sword HD durch die Welt begleiten. Alles was man bisher vom Game gesehen hat macht definitiv Lust auf mehr und wird hier bei mir das nächste Game sein, dass ich neu beginne.

Noch in weiter Ferne dagegen liegt Steelrising, ein neues Spiel der Greedfall-Entwickler. Es versetzt euch in das Paris des 18. Jahrhunderts und zeigt schon in den ersten Gameplay-Trailern, dass es sowohl in Sachen Game-Design als auch beim Setting und der Story zu punkten vermag. Dieses Spiel steht seit der Veröffentlichung der ersten Bilder und Videos weit oben auf meiner Liste.

0 Kommentare zu “Schatz, ich hab nichts zum Anziehen!”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.