WERBUNG

Highrisers - Über den Wolken ist die Freiheit eingeschränkt – unser GAMERZ.one Preview

Auf der Gamescom durften wir Solar Powered Games kennen lernen und sie stellten uns ihr Spieleprojekt vor. Highrisers ein 16-Bit Pixel Spiel und hat mehr zu bieten als man auf den ersten Blick glauben mag. Wir durften die erste Demo testen und können euch verraten: Das wird etwas großes.

Auf der Gamecom begrüßte uns Nico Grupp von Solar Powered Games und präsentierte uns voller stolz Highrisers. Das Spiel im 16-Bit Style ist ein Vater-Sohn Projekt und soll im nächsten Jahr offiziell erscheinen. Die Entwicklung möglich gemacht hat eine Kickstarter Kampagne und nun durften wir die erste Demo Version testen.

Die Geschichte über den Dächern

Die Geschichte ist tragisch. Etwas sonderbares trägt sich in der Stadt zu. denn alle Menschen scheinen nicht mehr aus ihrem Schlaf zu erwachen. Sie sind aber auch nicht direkt Tod. Eher zombieähnlich suchen sich die Dreamer die dunklen Orte der Stadt. Licht ist wohl ihr größter Feind. Wir treffen im Spiel auf vier Helden, die versuchen sich ihren Weg in die Freiheit zu bahnen. Doch wie, wenn man schutz auf einem Wolkenkratzer suchen muss, von dem es augenscheinlich kein Entkommen gibt?

Ike, Jes, Mo und Ann versuchen den zerstörten Helikopter soweit zu reparieren, dass sie vin Dach zu Dach aus der Stadt fliehen können.

WERBUNG

Crafting, crafting, crafting

Da ihr auf dem Hochhaus fest sitzt und nur bedingt genügend Materialien findet, seit ihr gezwungen in die unteren Stockwerke des Hauses vorzudringen. Man kann eigentlich mit allem interagieren und es auseinander bauen, wenn man will. Auf manchen Stockwerken findet ihr Werkbänke oder Laborstationen um noch mehr benötigte Dinge craften zu können.

Doch passt auf, das Spiel hat einen Tag-Nacht Zyklus und in der Nacht bahnen sich die Dreamer ihren Weg nach oben. Um so lange wie möglich in Sicherheit zu sein müsst ihr Barrieren bauen, diese verbessern und verteidigen. Auch könnt ihr Fallen vor diesen aufstellen und so die Anzahl der Dreamer verringern.

Bessere Materialien befinden sich in den unteren Stockwerken, doch die sind auch tagsüber überflutet von Dreamern. Baut euch Waffen und versucht euch einen Weg hindurch zu kämpfen, doch seit bis zur Dämmerung wieder auf dem sicheren Dach. Es ist übrigends tatsächlich nicht gedacht in einem Haus zu verweilen. Die Dreamer werden mehr und irgendwann wird es euch nicht mehr möglich sein dort zu überleben, wenn ihr nicht weiterzieht.

Vier Charaktere, unterschiedliche Fertigkeiten

Oben erwähnt ich schon unsere vier spielbaren Charaktere. Ein cooles Feature ist, dass ihr quasi allen gleichzeitig Aufgaben zuteilen könnt. Während einer repariert, kann ein weiterer Gegenstände zerlegen, ein anderer das Hochhaus erkunden und der letzte vielleicht die Barriere verstärken. So bleibt das Spiel lange anspruchsvoll, aber man kann auch schnell mal jemanden unten vergessen. Nein, ich spreche da nicht aus Erfahrung….*hust*

WERBUNG

Auch muss für Nahrung gesorgt werden, damit die Charaktere ihre Gesundheit regernieren und nicht verhungern. Nahrung lässt sich in Kühlschränken finden oder eben an Pflanzen und kleinen Bäumen.

Natürlich hat jeder der Charaktere auch Fertigkeiten, die er lernen kann. Diese finden sich in einem Skillbaum wieder, der sich widerrum in drei Sektionen unterteilt. Jede davon bringt euch andere Vorteile. Chemie, Mechanik, Kampf uvm. Einen genaueren Einblick in hinter die Charaktere und deren Fertigkeiten, geben wir euch in einer Reihe, die diese nochmal besser vorstellen wird.

Survial RPG im Retro Stil – unser Fazit

Highrisers bietet meiner Meinung nach sogar jetzt schon viele Möglichkeiten. Allein der Fakt, welche Möglichkeiten einem beim Craften und Bauen von Gegenständen und Waffen zur Verfügung stehen, ist schon sehr ausschlaggebend. Man kann alles anklicken, auseinander nehmen und einsammeln. Die Inventare sind für das Volumen an Gegenständen leider noch zu klein und eine Kiste zur Lagerung ist noch nicht implementiert, aber für eine Demo kann man schon ordentlich viel machen.

Auch das man Wasser in Behältern einsammeln muss und Batterien an Stromkästen aufladen. ist absolut logisch und durch dacht. Das Spiel bietet durch seine steigende Herausforderung auch absoluten Langzeitspaß. Für alle Zombie-Survival Fans unter euch ist Highrisers auf jedenfall eine gute Investition.

Den Grafikstil finde ich persönlich absolut toll. Ich steh sowieso auf Pixelgames und zu Highrisers passt es mehr wie die Faust aufs Auge.

Die Speicherfunktion fehlt in der Demo leider noch, soll aber bald hinzugefügt werden. Bis zum Release in 2019 wird aufjedenfall noch einiges passieren, dass können wir euch versprechen.

In dieses Spiel hat Solar Powered Games all ihre Liebe und Stolz gesteckt und das merkt man beim Spielen und auch wenn man mit ihnen darüber spricht. Sowas ist wichtig um auch den Spielern damit Freude zu bereiten. Wer die Entwickler also unterstützen möchte, der darf Highrisers gerne bei Steam schon erwerben!

 

 

0 Kommentare zu “Highrisers - Über den Wolken ist die Freiheit eingeschränkt – unser GAMERZ.one Preview”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.