WERBUNG

Return of the Tentacle – Purpur ist zurück!

Ja, ihr habt richtig gelesen. Das gefährlichste Wesen im Universum ist zurück. In einem Fan-Sequel des alten "Day of the Tentacle" - Adventures verspricht das Purpur-Tentakel blutige Rache!

Erinnert ihr euch noch an die guten, alten Point-and-Click Adventures? Große Titel wie „Monkey Island“, „Indiana Jones“ oder „Zak McKracken“? Ich schon, denn ich habe Stunde um Stunde Spielzeit mit diesen Titeln verbracht und ich bin wohl sicher auch nicht der Einzige, wenn ich behaupte: Adventures in dieser Qualität haben heute Seltenheitswert.

Lets do it again!

Wer sich nach diesen Klassikern zurück sehnt, für den werden die Zeiten immer besser und besser. Für „Monkey Island“ zum Beispiel gibt es ein offizielles Remake mit ordentlichen Grafiken bei gleichem Spaßfaktor, so dass man ohne Augenkrebs die gute alte Zeit erneut erleben und genießen kann.

WERBUNG

Selbst wenn es der Publisher von damals es nicht auf die Kette bringt eine ordentliche Neuauflage seines Klassikers zu schnippseln, muss der Spieler nicht auf dieses Erlebnis verzichten. Fan-Remakes oder Remakes anderer Studios erfreuen sich großer Beliebtheit und beweisen immer und immer wieder ihre Liebe zum Detail, der Story oder auch ihr Gespür für eine gute Weiterführung der alten Games. Als herausragendes Beispiel dafür empfehle ich euch „Zak McKracken – between time and space“, welches man kostenlos herunterladen und spielen kann.

Wie dem guten alten „Zak“ ergeht es auch den Kollegen Purpur, Grün, Bernhard, Hoagie und Laverne! Die Rede ist von „Day of the Tentacle“, eines der unterhaltsamsten, witzigsten und kniffligsten Adventures die ich je gespielt habe. Ich will gar nicht wissen, wie viele Tage ich gebraucht habe um herauszufinden, dass man Tipp-Ex auf den Gartenzaun streichen muss um aus der Katze ein Stinktier zu machen *seufz*.

Dieses Spiel erfreut sich nicht nur eines ordentlichen Remakes und eines Ports auf das iPhone, sondern hat auch noch ein Fan-Sequel spendiert bekommen. In diesem kommt das böse Purpur-Tentakel zurück und möchte sich an jenen Rächen, die ihm im ersten, offiziellen Teil einen Strich durch die Rechnung gemacht haben. Er schwört dem damaligen Heldenteam blutige Rache. Wie das ausgeht? Erfahrt es selbst und ladet euch kostenlos den Client für Mac, Windows oder Linux herunter. Das Remake glänzt mit Sprachausgabe in Deutsch, ordentlichen Grafiken und hoffentlich sicherlich einer guten Story.

Ich habe das Spiel noch nicht besonders lange spielen können, aber schon während der ersten Minuten kommt das gute Gefühl von damals auf. Die Sprachausgabe ist witzig, die Rätsel sind knifflig und man befindet sich sogar immer wieder an Originalschauplätzen des alten Spiels. Auch auf alte Freunde trifft man im Fan-Sequel wieder und ich kann euch nur raten:

Haltet Purpur auf!

WERBUNG

1 Kommentar zu “Return of the Tentacle – Purpur ist zurück!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.