WERBUNG

Ubisoft schaltet Onlinedienste für ältere Spiele ab

Ubisoft Logo Onlinedienst

Zu Gunsten aktuellerer Titel nimmt Ubisoft einige Onlinedieste älterer Spiele vom Netz. Ob eines eurer Lieblingsspiele betroffen ist, erfahrt ihr hier.

Natürlich ist es eine sinnvolle Entscheidung, ältere und kaum noch genutzte Spieleserver zugunsten aktuellerer Titel abzuschalten. Dennoch bleibt hier etwas Wehmut zurück. Zeugt es doch davon, dass die Zeit weitergeht und die damals so geliebten Schätzchen vielleicht irgendwann in Vergessenheit geraten.

Ubisoft konzentriert sich auf populäre Titel

Im November nimmt Ubisoft deshalb eine große Anzahl von Onlinediensten vom Netz, um sich besser um die Mehrheit der Kunden kümmern zu können. Diese spielt nämlich vor allem neuere und populärere Titel, was nicht überrascht. Die IT- und Service-Mitarbeiter sollen sich damit besser auf die aktuellen Dienste konzentrieren können und Ubisoft hofft dabei auf Verständnis bei den Fans älterer Titel.

Von Zeit zu Zeit wird deshalb eine Liste aktualisiert, die zeigt, welche Server in nächster Zeit abgeschaltet werden. Am 19. November 2018 ist der nächste Stichtag. Betroffen sind vor allem Spiele der Xbox 360 und PlayStation 3, doch es sind auch einige PC-Spiele darunter wie z.B. Splinter Cell Double Agent oder Tom Clancy’s EndWar. Hier gibt es eine vollständige Liste.

WERBUNG

Solltet ihr ein Spiel auf der Liste besitzen und davon noch Ingame-Währung in der Tasche haben, dann wird geraten, diese innerhalb der nächsten 60 Tage auszugeben. Nach Abschalten der Server verfällt nämlich das Guthaben.

0 Kommentare zu “Ubisoft schaltet Onlinedienste für ältere Spiele ab”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.