WERBUNG

Was bringt uns Bandai Namco in den nächsten Monaten?

Men of Medan

Bandai Namco hatte auch dieses Jahr wieder einen ganzen Sack voll Neuankündigungen auf der gamescom mit dabei. Wir zeigen euch, welche das waren.

Wie auch im letzten Jahr, zeigte Bandai Namco eine ganze Reihe neuer Titel. Anime- und Manga-Fans kommen da wie immer ganz auf ihre Kosten, denn neue Abenteuer mit Dragon Ball Z und One Piece warten darauf gespielt zu werden.

Das Coole an der Präsentation von Bandai Namco ist, dass zunächst immer ein Überblick über die anstehenden Neuerscheinungen gegeben wird und anschließend fast eine Stunde Zeit bleibt, alles selbst einmal anzuspielen.

Da ich nicht so der Anime-Fan bin, habe ich mich allerdings hier auf Code Vein und Men of Medan gestürzt und leider ließ sich Little Nightmares 2 noch nicht anspielen.

WERBUNG

Wer sich die neuen Anime Titel aber trotzdem näher ansehen möchte, der findet unten noch einmal alle Trailer.

Leider gab es zu Elden Ring keine näheren Informationen, was einige Mitanwesende (und mich) etwas enttäuscht hat. Ich hatte hier allerdings auch keine großen Enthüllungen erwartet.

Das komplette Line-Up auf der gamescom 2019 von Bandai Namco bestand aus folgenden Titeln:

  • The Dark Pictures Anthology – Man of Medan
  • Code Vein
  • Little Nightmares 2
  • Dragon Ball Z: Kakarot
  • One Piece Pirate Warriors 4
  • RAD

The Dark Pictures Anthology – Man of Medan

Hier war ich von der Hands-On-Demo etwas enttäuscht. Ich hatte ja letztes Jahr dieses Spiel bereits einmal anspielen dürfen und da war es möglich, eine Story nahezu komplett durchzuspielen.

Dieses Mal setze mich die Demo im Inneren eines Schiffes ab, in dem meine Spielfigur mit mehreren weiteren Personen gefangen gehalten wurde. Es nun darum, auszubrechen und Hilfe zu holen. Leider war hier nicht viel Action geboten. Ich konnte nur sehr vielen Gesprächen, lautstarken Streitereien und auch der einen oder anderen Prügelei folgen, die ab und zu durch überraschende Quick Time Events unterbrochen wurden. Vielleicht trugen auch die laute Messeumgebung und der stark spiegelnde Monitor, auf dem ich kaum etwas erkennen konnte, dazu bei, dass ich nicht tief in die Handlung eintauchen konnte.

Ich freue mit trotzdem auf das Spiel, denn ich weiß ja vom letztem Jahr, dass es überaus spannend wird.

The Dark Pictures Anthology – Man of Medan erscheint am 30. August 2019 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

WERBUNG

Code Vein

Code Vein führt mich in eine dystopische Umgebung. Hier versuche ich mich mit einer AI an meiner Seite gegen ziemlich starke Gegner zu wehren. Auch wenn die Umgebung eine völlig andere ist, bemerke ich deutlich, dass dieses Spiel durch die Dark Souls Reihe inspiriert wurde. Die Kämpfe gehen flüssig von der Hand und ich schaffe es sogar ein paar Schatzkisten zu öffnen und Beute zu machen.

Leider war die Anspielzeit zu kurz, als dass ich mir beispielsweise ein Bild zum Levelsystem oder der Hintergrundstory machen konnte. Auch die vielen Gegenstände und Waffen, die ich in meinem Inventar herumgeschleppt habe, hätten eine eingehende Inspektion verdient gehabt.

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass Code Vein im Coop riesigen Spaß machen wird. Ich fand die paar Minuten, die ich in diesem Spiel verbringen durfte, jedenfalls richtig cool.

Übrigens wird am 3. September 2019 eine Demo für Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Hier könnt ihr dann vorab schon einmal schauen, wie euch das Spiel gefällt.

Code Vein erscheint am 27. September 2019 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Little Nightmares 2

Little Nightmares 2 erscheint 2020 für PC, Xbox One, Nintendo Switch und PlayStation 4.

Dragon Ball Z: Kakarot

Dragon Ball Z: Kakarot erscheint im Frühjahr 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

One Piece Pirate Warriors 4

One Piece Pirate Warriors 4 erscheint im Frühjahr 2020 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

RAD

RAD ist bereits für PC, Xbox One, Nintendo Switch und PlayStation 4 erhältlich.

0 Kommentare zu “Was bringt uns Bandai Namco in den nächsten Monaten?”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.