WERBUNG

3-stellige Millionensumme für Ninjas Wechsel von Twitch zu Mixer!?

Ninja wechselt zu Mixer - no joke! Noch weniger Witze wird Microsoft bei der Überweisung der Ablösesumme gemacht haben... Wir haben eine kuriose Zahl für Euch!

Der Wechsel von Ninja von Twitch zu Microsofts neuem Videostreamingdienst Mixer ist in aller Munde. Was erst wie ein Marketinggag aussah, war handfester Fakt. Microsoft will mit aller Macht in den Markt der Videostreams eintauchen und holt sich den weltweit bekanntesten Twitch-Mehrfachrekordhalter an Board. Und DAS wird Microsoft sehr wahrscheinlich sehr teuer bezahlt haben!

100 Millionen US-Dollar für Ninjas Mixer-Deal?

Gerüchte kursieren, dass Ninja mit dem Microsoft-Deal bis zu 100 Millionen US Dollar verdient. Es gibt da sogar einige Schätzungen, die bis auf 1 Milliarde US-Dollar hochgehen – was wir aber tatsächlich für brutal überzogen halten. Unvorstellbar zwar nicht, denn Microsoft hat genügend Bargeld in der Portokasse, aber diese Summe dürfte selbst Ninja nicht wert sein.

100 Millionen hingegen sind durchaus plausibel, wie wir meinen. Auch wenn das eine unfassbar hohe Summe ist: Sie wird nicht auf einen Schlag und schon gar nicht für nur ein Jahr ausgelobt. Im Esport- und Videogames-Geschäft sind eher 2-3 Jahres-Verträge üblich. Microsoft wird hier sicher nicht anders handeln, da es gerade bei der Einführung eines solchen Dienstes längerfristiges Denken notwendig ist.

WERBUNG
Ninja wechselt von Twitch zu Mixer – die „Pressekonferenz“

Betrachtet auf 3 Jahre, sind das etwa 2,8 Millionen Dollar pro Monat. Bedenkt man, dass Ninja eine Million US Dollar für den Reveal-Stream von Apex bekommen hat – für eine EINMALIGE Aktion – erscheint das auf den Monat gesehen realistisch. Insbesondere die Tatsache, dass Ninja auf Twitch fast 15 Millionen Follower hatte und jeder dieser Follower einen gewissen „Wert“ für Marketingfachleute hat, dann sind 2,3 Millionen „Werbekosten“ pro Monat quasi Peanuts.

Ninja hat bereits 1,34 Millionen Follower auf Mixer

Und wie es scheint, hat sich das „investment“ gelohnt. Mixer ist auf einen Schlag in aller Munde, Ninja hat dort schon 1,34 Millionen Abonnenten (Stand: 08.08.2019, 23:00). Aktuell, zum Zeitpunkt dieses Artikels, schauen 22.000 User Ninja beim Zocken von Fortnite zu. Der nächstgrößere Streamer ist mit deutlichem Abstand bei 5800 Zuschauern, Monstercat Radio auf 3700. Danach wirds nur noch 3-Stellig und ganz schnell 2-stellig. Insgesamt schauen dort, grob hochgerechnet, gerade 60.000 User die dortigen Livestreams. Vorerst absolut kein Vergleich zu Twitch, doch das wird sich durch Ninja rasch ändern.

Wer oder was ist Mixer eigentlich?

Mixer entstand aus Beam heraus. Beam ging mit der Alpha bereits 2014 an den Start. Im August 2016 wurde Beam dann durch Microsoft aufgekauft und weiterentwickelt. Im März 2017 wurde Beam in Windows 10 und Xbox One eingeführt, kurz darauf, im Mai, wurde Beam zu Mixer.

Mixer setzt es sich dabei zum Ziel das Erlebnis zwischen Steamer und Zuschauer zu verbessern, die Interaktionsmöglichkeiten zu intensivieren und direkter zu machen. Erreicht werden soll dies über bessere interaktive Steuerungen sowie natives Co-Streaming.

Was haltet ihr denn von Mixer?

WERBUNG

Wir wüssten gerne Eure Meinung zu Mixer: Habt ihr schon reingeschaut? Folgt ihr gar Ninja dort schon?

View Results

Loading ... Loading ...

0 Kommentare zu “3-stellige Millionensumme für Ninjas Wechsel von Twitch zu Mixer!?”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.