Battlefield 1 - Top 8 der Dinge, die ihr auf der Gamescom nicht verpassen dürft

Ihr wisst vor lauter Attraktionen nicht, was ihr euch auf der Gamescom ansehen sollt? Diese Top 8 kann dabei helfen Klarheit zu verschaffen und zeigt, was ihr auf keinen Fall verpassen dürft!

Da die gamerz.one Katze nun aus dem Sack ist und die Gamescom kurz bevor steht, dachte ich mir es wird Zeit sich mal besser kennen zulernen. Und was gibt es besseres dafür als eine Liste, die euch meinen Spielegeschmack etwas näher bringt?

Also lasst uns beginnen: hier ist meine Top 8 der Dinge, die ihr auf der Gamescom auf keinen Fall verpassen dürft!

1024px-Gamescom_Logo.svg

Platz 8 Bethesda

Ehrlich gesagt, die E3 Präsentation von Bethesda hat mich nur bedingt abgeholt. Das Einzige, was wirklich meine Auge auf sich gezogen hat, war das Skyrim Remaster und leider wurde bereits angekündigt, dass wir davon auf der GC nicht wirklich etwas Neues sehen werden. Allerdings wäre es nicht das erste Mal, dass Bethesda mich mehr als positiv überrascht – ich sage nur Fallout: Shelter. Diese Erfahrungen und die Hoffnung, dass einer unserer beliebtesten Entwickler vielleicht doch noch eine Kleinigkeit in der Hinterhand hat, stimmt vorsichtig positiv und verschafft ihnen Platz 8 in meinem Ranking.

Platz 7 Zelda: Breath of the Wild

Ah, die Erinnerung an meine Jugend, sie besteht vor allem aus zwei Dingen: Zelda und auf das andere kommen wir gleich zu sprechen. Nachdem Nintendo den neuesten Teil ihres Franchise rund um unseren kleinen grünen Helden angekündigt haben, war ich deswegen natürlich sofort gehyped. Schaut euch doch einfach den Trailer mal an! Mich erinnert die Atmosphäre schon fast an Shadow of the Colossus, der für mich zu den 3 besten Titeln gehört, die je für die PS2 erschienen sind. Die Stille und Einsamkeit, welche durch den Trailer übertragen werden, kombiniert mit der perfekt zu Nintendo und Zelda passenden Grafik und Musik ist stimmungsvoll und macht Lust auf mehr. So sollte Nintendo seine Spiele machen, wenn sie technisch schon nicht auf dem Stand von Sony und Microsoft sein wollen. Sollte die Geschichte von Zelda: Breathe of the Wild nun auch substanziell genug sein, dann könnte er zu einem der Toptitel der Reihe werden.

Platz 6: Call of Duty

Ich weiß ja, der Hass ist stark in euch und auch ich war vom ersten Trailer enttäuscht. Aber es wäre nicht fair zu urteilen, bevor man es sich nicht selbst in Ruhe angesehen hat. Zumindest bin ich dieser Meinung und gekauft wird es so oder so. Außerdem haben Infinity Ward immer abgeliefert bezüglich des Storytellings und auch wenn ich damit in der Minderheit bin, ist dies genauso wichtig wie ein guter Multiplayer. Übrigens ist es vollkommen egal welches Setting der kommende Call of Duty Teil haben wird. Sollten grundlegende Probleme nicht behoben werden, dann wird sich auch in einem zweiter Weltkriegs-CoD nichts ändern. Dies führt hier jetzt aber zu weit, bräuchte einen eigenen Artikel und glaubt mir, ich arbeite daran. Außerdem ist da ja auch noch Modern Warfare und daran gibt es nun wirklich erstmal nichts zu nörgeln.

Platz 5 Cosplay Village

Das Cosplay Village ist nicht unbedingt eine Attraktion, die einem sofort ins Auge fällt, wenn man an eine Videospielmesse denkt – aber das sollte sie sein. Vor allem wenn ihr eine gutherzige, liebevolle und witzige Community zu wertschätzen wisst.
Kann mir bitte irgendjemand an dieser Stelle erklären warum ich Call of Duty spiele?
Selten gibt es so passionierte und hingebungsvolle Videospiel-, Manga-, Anime- und Comicfans wie hier zu sehen. Sie stecken unglaublich viele Tage und gar Wochen in das Design ihrer Kostüme, bis auch das letzte Detail stimmt. Es ist einfach eine verrückte Welt, die fest zur Gamescom gehört und in die ihr wenigstens für eine kurze Zeit eintauchen solltet.

Platz 4 Battlefield 1

DÖ DÖDÖDÖ DÖ DÖÖÖÖÖÖ DÖÖ…. *räusper* Entschuldigt bitte, aber ich habe mir den Reveal Trailer gerade nochmal angesehen und meine Güte, der ist aber auch gut! Viele behaupten, dass der erste für Suicide Squad der beste Trailer für einen Film sei, den sie je gesehen haben und für mich ist Battlefield 1 das Videospiel-Äquivalent. Allein die Person, welche dafür Glitch Mob’s Version von Seven Nation Army gewählt hat, sollte einen dicken Weihnachtsbonus bekommen. Neben dem Trailer sieht das Spiel aber auch noch generell ziemlich gut aus. Das erster Weltkriegssetting, welches wir in der Form noch nicht gesehen haben. Grafik und Atmosphäre vereinen scheinbar perfekt Drama und Action und das authentische Battlefield Spielgefühl wird übertragen. Letzteres ist natürlich mit Vorsicht zu genießen, da die Beta noch nicht angelaufen ist. Was man allerdings von denen hört und liest, die bereits das Glück hatten Hand an den neuen Schützling von Dice zu legen, ist überwiegend positiv. Wenn ihr die Chance habt, dann solltet ihr unbedingt Battlefield 1 anspielen, selbst wenn ihr nicht die stärksten Shooterspieler seid.

Platz 3 Final Fantasy XV

Ihr erinnert euch, dass ich bei Zelda meinte, wir würden nochmal auf meine Jugend zu sprechen kommen? Nun jetzt ist es so weit, denn ich liebe, nein wartet, vergöttere Final Fantasy. Diese Bindung begann damit, dass meine Eltern mir zu Weihnachten 2002 eine PS2 im Bundle mit Final Fantasy X schenkten. Als ich es das erste Mal spielte war es, als hätte man mir die Augen für eine komplett neue Welt der Videospiele geöffnet. Bis dahin kannte ich nur Nintendo und seien wir ehrlich, Mario und Kollegen sind nicht gerade für ihre tiefgründigen Geschichten bekannt. Doch der Epos um Tidus, Yuna und ihren Gefährten war eine neue Dimension. Das ganze führte soweit, dass ich fast das Schuljahr nicht geschafft hätte. Dies hatte aber auch seine Gründe, schließlich legen sich schwarze Bestia nicht so nebenbei. Nun ist das gute 14 Jahre her und ich habe seitdem alle Teile gespielt und überwiegend gemocht. Natürlich gibt es Höhen und Tiefen, aber Final Fantasy ist eine Macht und ich freue mich auf jeden neuen Teil so sehr, als wäre ich wieder 12 und es sei Weihnachten.
Aber mal ab von meiner Passion für das Franchise, scheint Final Fantasy XV ein Brett im RPG-Sektor zu werden. Anhand der Demo ist ersichtlich, dass Square Enix durch das neue Kampfsystem und die Annäherung an die Echtzeit durch Elemente wie die Fahrzeuge einen frischen Wind in ihre Serie bringen wollen. Außerdem scheint die Geschichte packend, wenn auch nicht allzu neu. Noch ein Grund mehr dem Sony-Stand einen Besuch abzustatten.

Platz 2 Batman: Arkham VR

Als Rocksteady ihr neues Projekt auf der E3 vorgestellt haben, hatte niemand damit gerechnet. Batman schön und gut, schließlich macht das niemand so gut wie Rocksteady, aber Batman: Arkham VR? Ich verstehe den ganzen Hype ja auch. Virtual Reality ist das nächste ‘big thing’, aber auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, BATMAN: ARKHAM VR? Meine Güte, da haben sie sich was vorgenommen und wie ihr lest bin ich auch mehr als skeptisch. Jetzt könnte dem ein oder anderem Leser auffallen, dass ich den neuesten Videospielableger des dunklen Ritters trotz meine Skepsis ziemlich hoch platziert habe. Dies hat mehrere Gründe. Erstens bin ich voller Vertrauen in Rocksteady, denn ich habe alle Teile der Arkham-Serie gespielt und jeder einzelne hat mich überzeugt. Zweitens Mark Hamill. Euch sagt der Name nichts? Das sollte er aber, denn Hamill hat in seiner Karriere mehr als eine große Rolle verkörpert. Zunächst hatte er seinen Durchbruch als Luke Skywalker in der Star Wars Originaltrilogie. Später konzentrierte er sich mehr auf das Voiceacting des wohl großartigsten Schurken aller Zeiten – Joker. Er sprach ihn über die Jahre zum Beispiel in der Batman: The Animated Series und natürlich in der Arkham-Serie (mit Ausnahme von Batman: Arkham Origins). Er ist schlechthin die beste Inkarnation des ‘Clownprince of crime’. Und abschließend drittens, ich bin ein Batman Fanboy wie er im Buche steht und verschlinge einfach alles was sein Universum zu bieten hat. Wenn ich mir dafür eine PS4 kaufen muss, dann ist das halt so! Womit Sonys Verkaufsstrategie mich voll erwischt hätte…

Platz 1 Resident Evil VII

Oh, was tue ich mir nur an? Mir ist ehrlich gesagt selber nicht ganz klar, warum ich mich so sehr auf das Spiel freue, denn eigentlich bin ich der Erste, welcher bei Horrorspielen nach Mutti ruft. Allerdings habe ich einen Termin bei Sony zum Anspielen der berüchtigten Kitchen Demo und mir ist jetzt schon ganz kribbelig im Bauch. Vor allem, weil dies meine erste eigene Berührung mit Virtual Reality sein wird. Solltet ihr die Möglichkeit haben es zu testen lasst es euch auf keinen Fall entgehen. Nicht nur soll Horror noch eine ganze Spur härter sein, wenn man ihr durch VR erlebt, außerdem kehrt Resident Evil dem Michael Bay Kino mit diesem Teil hoffentlich den Rücken. Nachdem ich Resident Evil 6 gespielt hatte blieb mir eigentlich nur ein Eindruck, ein netter Actionshooter mit leichten Horrorelementen, was denke ich die schlimmste Beleidigung ist, die man Capcom machen kann. Ist es nun in Filmform oder in Videospielen, ich will das Gefühl haben mich am liebsten ins Sofa graben zu müssen, wenn ich sie sehe beziehungsweise spiele und Resident Evil VII verspricht mir genau das.


Wir haben es somit geschafft und meine Top 8 der Dinge, die ihr auf der Gamescom nicht verpassen solltet ist komplett. Nun noch eine Bitte: Schreibt mir in die Kommentare, was ihr von diesem Artikel haltet. Es hat sehr viel Freude gemacht ihn zu schreiben und sollte er euch gefallen könnte ich solche Top oder auch Flop Listen gerne häufiger für euch machen!

Vielleicht sieht man sich ja auf der Gamescom und falls doch nicht bis zum nächsten Mal,

Euer Jakob!

3 Kommentare zu “Battlefield 1 - Top 8 der Dinge, die ihr auf der Gamescom nicht verpassen dürft”

  1. Top! Eine sehr feine Auswahl an Games, die man sich auf der gamescom 2016 ansehen sollte! Werd bestimmt das ein oder andere ebenfalls angrabbeln 😉

  2. Nicht alle mein Wahl aber den einen oder anderen Titel finde ich gut.
    Die Messe steht aber auch im Zeichen von VR und da werde ich mal schauen was Sony da gezaubert hat mit ihrer Brille.

  3. Ich habe davon nicht alles auf dem Radar, aber das eine oder andere werde ich mir anschauen. Bei mir ist ein Rundgang auf dem Indie Arena Booth auf jeden Fall auch noch mit dabei.
    Und einen Termin bei Sony für RE7 mit VR habe ich mir schon vor ein paar Tagen gesichert … ich muss bescheuert sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.