WERBUNG

Im GAMERZ.one Tech-Check: AOC AGON AG352UCG – Größenwahn auf 35 Zoll!

Breit, breiter, AOC AGON AG352UCG! Fette 35 Zoll Widescreen wollen die Gamer unterhalten und tiefer ins Spielgeschehen eintauchen lassen als je zuvor! Ob das klappt und was die Krux an der Sache ist, das erfahrt ihr hier in meinem Tech-Check!

Widescreens. Am besten noch curved, weil man so tiefer ins Spiel eintauchen können soll. Der derzeit wohl heißeste Shit unter den Hardcore-Gamern. Mag man zumindest meinen, denn jeder Monitorhersteller hat mindestens einen solchen Monitor im Portfolio. So wie auch AOC, die mir den AOC AGON AG352UCG freundlicherweise für den GAMERZ.one Tech-Check zur Verfügung gestellt hat! Was kann das Ding? Warum ist das so, pardon, geil? Und gleichzeitig so ungeil? Das erfahrt ihr hier!

Big, bigger, 35 Zoll Widescreen!

Vorab sei gesagt: Wer sich den AOC AGON AG352UCG zulegen möchte, der darf das ohne Einschränkung. Naja, bis auf eine kleine, auf die ich noch zu sprechen komme. Der 35 Zoll mächtige Widescreen von AOC kommt mit einem gebogenen 100Hz MVA Panel und 3440×1440 Bildpunkten daher und unterstützt Nvidias Gsync, entsprechende Grafikkarte natürlich vorausgesetzt.  MVA Panel sind Blickwinkelstabil, sprich man kann auch seitlich auf den Screen schauen, ohne dass sich die Farben deutlich verfälschen – und das tun sie hier beim AG352UCG auch nicht.

AOC AGON AG352UCG
AOC AGON AG352UCG

Der Monitor kann mittels eines Display Ports und eines HDMI Ports mit dem PC oder der Konsole verbunden werden, außerdem stehen zwei USB-Ports zur Verfügung. Die Speaker haben eine Nennleistung von 2 Watt und sollten einfach ignoriert werden – der Sound ist eher dünn, typisch eben für Monitore.

WERBUNG

Pivot wird selbstredend bei der Größe nicht unterstützt (sähe glaub ich auch wirklich seltsam aus…), dafür kann man aber das Display um +/- 30° neigen und bis auf mindestens 8 cm über der Tischplatte in der Höhe anpassen. Gar nicht so schlecht!

Qualitativ top – für Games und Film

Die Qualität des AOC AGON AG352UCG ist durch die Bank weg top. Die Standfestigkeit wird durch einen Metallstandfuß gewährleistet, was auch dringend nötig ist, denn das Gewicht des Monitors ist wirklich nicht ohne.

AOC AGON AG352UCG
AOC AGON AG352UCG

Die Bildqualität ist ausgesprochen gut, die Farben sind satt, aber nicht übersättigt. Einzig einen kleinen Blaustich kann man dem MVA Panel durchaus nachsagen, für meinen Geschmack ist der Bildschirm zu kalt kalibriert. Fällt aber eher im Multimonitor-Betrieb auf. Damit ist an „fortgeschrittenere“ Bild-/Videobearbeitung jedenfalls nicht so recht zu denken, falls das beim ein oder anderen Gamer ein Thema sein sollte. Das ist aber auch nicht Sinn und Zweck des AGON AG352UCG, hier liegt glasklar der Fokus aufs Gaming und Film.

Intensives Eintauchen ins (Film-)Spielgeschehen

Größe ist nicht immer alles. Aber, ich muss zugeben, ein solch riesen Screen ist zum Zocken einfach abartig, pardon, geil. Man taucht tiefer ein ins Spielgeschehen als sonst. Insbesondere bei Singleplayer-Games ist der AOC AGON AG352UCG einfach gigantisch. Battlefront 2? Mega. Einfach nur – ich wiederhole mich – pardon, geil.

Was aber auch auffällt, als kleine Randnotiz: Die Spiele sind unterschiedlich tauglich für Widescreens. Zwar wird das Bild im Spiel in der Regel entsprechend passend gerendert, Game-Menüs jedoch werden oft gestretcht oder einfach in 16:9 dargestellt. Ebenso wie als Video gerenderte Zwischenszenen – diese werden ebenfalls oft nicht über die volle Breite gezeigt. Schade! Tut dem Monitor an sich natürlich keinen Abbruch.

Groß ist nicht immer geil

Der größte Vorteil des AG352UCG ist gleichzeitig auch dessen Schwachstelle, und damit komme ich zu der eingangs erwähnten kleinen Einschränkung: Die Größe. Ich besitze einen 80cm tiefen Schreibtisch und damit schon mehr als manch andere. Die letzten 25cm davon gehören etwa in Gänze dem Widescreen, wenn man den mitgelieferten Standfuß nutzt. So viel Platz benötigt der AGON AG352UCG nämlich, und dessen sollte man sich bei Kauf dringend bewusst sein!

AOC AGON AG352UCG
AOC AGON AG352UCG – Sehr groß, sehr tief. Muss bei Kauf berücksichtigt werden!

Soll heißen: Man sitzt gleichzeitig auch sehr dicht davor, was ergonomisch nicht ganz so super und auf Dauer eher ungesund ist. Meiner Meinung nach empfiehlt es sich hier eine Wand-/Tischhalterung für diesen Monitor anzuschaffen, insbesondere wenn der Tisch eh schon nicht allzu tief ist.

WERBUNG

Auch im Alltag unter Windows ist der Monitor, sagen wir, gewöhnungsbedürftig. Man schaut schon gerne mal von ganz links nach ganz rechts und bewegt dabei den Kopf mehr als man eigentlich gewohnt ist. Für mich persönlich ist ein solch riesiger Monitor dann einfach nichts, aber das ist meine ganz persönliche Meinung, die nicht in die Wertung fließt. Beim Zocken aber, da spielt der AG352UCG seine Stärken absolut aus!

Mein Tech-Check Fazit zum AOC AGON AG352UCG

Mein Fazit zum AOC AGON AG352UCG ist alles andere, aber nicht negativ. Man muss hier zwischen eigenen Präferenzen und neutralen Fakten unterscheiden. Während ich ihn mir persönlich eher nicht zulegen würde, weil ich einen Monitor brauche, mit dem ich nicht nur zocken, sondern auch arbeiten kann, so würde ich ihn mir kaufen, wenn ich eine dedizierte Zocker-Station hätte, an der ich mich von Singleplayer-Games unterhalten lasse. Und zwar bedenkenlos würde ich zugreifen. #Fakt!

Als reinen Gamer-Monitor kann ich den AGON AG352UCG wärmstens empfehlen. Nie bin ich bisher tiefer in Games eingetaucht und intensivere Spielerlebnisse gehabt wie mit dem Widescreen von AOC. Die Bildqualität ist perfekt für Games und Film, die Verarbeitung grundsätzlich top und außer der großen Aufbautiefe, die eine Wandbefestigung oder Monitor-Tischhalterung empfiehlt, gibt es nichts wirklich zu beanstanden.

Tech-Check Empfehlung!

Bildergalerie

0 Kommentare zu “Im GAMERZ.one Tech-Check: AOC AGON AG352UCG – Größenwahn auf 35 Zoll!”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.