WERBUNG

Warframe - Altes aus der Vault und neuer Warframe

Mit dem kommenden Inhaltsupdate 20.8 für den PC erscheint mit Harrow der 2. neue Warframe in diesem Jahr. Doch nichtnur ein neuer Warframe erblickt die Welt der Tenno, sondern auch neue Waffen und zusätzlich bekommen die Missionen auf der Erde einen Facelift.

Harrow ist, ähnlich wie Octavia, ein unterstützender Warframe. Mit seinen Fähigkeiten kann er seine Teamkollegen und sich selbst unterstützen. Unter Anderem kann er seine Schilde opfern um die Feuer- und Nachladerate zu verbessern, der dabei verursachte Schaden an Gegnern wird in Gesundheit für Harrow und das Team umgewandelt. Des Weiteren kann der Warframe sich und dem Team einen Energieschild verpassen, der verursachten Schaden absorbiert und in Bonus krit. Schaden verwandelt.

WERBUNG

Erde neu geboren

Die Missionen auf der Erde werden optisch massiv aufgebohrt, nicht nur neue Lichteffekte, sondern auch bessere Vegetation sowie überarbeitete Soundeffekte werden geboten.

Die neue Optik der Erde.

Des Weiteren kommt mit Nox ein neuer Gegner der Grineer, dieser wird mit chemischen Waffen versuchen euch den Gar aus zu machen.  Um euch effektiv gegen den neuen Feind zu wehren könnt ihr euch Scourge, ein Plasma Gewehr/Zepter besorgen oder mit der Knell, eine Pistole mit Zielfernrohr, einfach draufschießen.

 

Warframe im Wandel

Mit dem neuen Update könnt ihr neben einer Nahkampfwurfwaffe, wie z.b. der Glaive, auch eine Sekundärwaffe wie die Knell gleichzeitig führen und mitten im Kampf die eine Waffe werfen und mit der anderen weiterkämpfen. Passend dazu werden neue Nahkampf-Riven Mods verfügbar die euch noch mächtigere Waffenanpassungen erlauben.

Für alle Spieler gibt es aktuell die Möglichkeit sich die alten Warframes Rhino Prime und Mag Prime entweder per Echtgeld aus der Prime Vault zu kaufen oder sie in den nächsten 30 Tagen frei zu spielen.

0 Kommentare zu “Warframe - Altes aus der Vault und neuer Warframe”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.