WERBUNG

The Dark Occult - Neuer Modus für Angsthasen

In The Dark Occult versuchen wir, einem gespenstischem Haus seine Geheimnisse zu entreißen. Der mysteriöse Tod des Besitzers wirft Fragen aus.

Jetzt kommt ja wieder die dunkle Jahreszeit, in der man gerne kuschelig vor dem Monitor sitzt und sich das eine oder andere Horrorspiel zu Gemüte führt. Um Horror und dunklen Okkultismus der besonderen Art dreht es sich auch in The Dark Occult, dem Erstlingswerk des marokkanischen Indiestudios RYM Games.

Lebensgefährliche Ermittlungen

In The Dark Occult, vielleicht einigen bereits unter dem früheren Namen The Conjuring House bekannt, werden wir in das Atkinson House geschickt, um seltsame und ungewöhnliche Ereignisse rund um den Tod des Besitzers zu untersuchen.

The Dark Occult

WERBUNG

Eine ganze Gruppe Ermittler hat sich bereits daran versucht, die Vorfälle aufzuklären. Alle haben dabei den Tod gefunden. Wir sind nun der einzige Überlebende und müssen den schockierenden Tod des Hausbesitzers untersuchen, dessen Körper sich innerhalb von weniger als einem Tag auf mysteriöse Weise aufgelöst hat.

Beim Betreten des Hauses trifft uns schon der erste Schock: Wir entdecken, dass wir es nicht mehr verlassen können, aber das ist ja in Horrorspielen nichts Neues. Außerdem werden wir unaufhörliche von einer dämonischen Frau verfolgt, die nur das eine Ziel hat, nämlich uns zu töten.

The Dark Occult

Unter ständiger Lebensgefahr fangen wir nun an, Artefakte des Okkultismus zu suchen und zerstören, um bösartige Angriffe vieler Kreaturen abzuwehren und seltsame Rätsel zu lösen. Jeder Schritt muss dabei mit Bedacht gewählt werden, denn an jeder Ecke könnten diese merkwürdige Frau oder auch andere todbringende Gestalten auf uns lauern. The Dark Occult soll uns in Angst und Panik versetzen und jede unserer Entscheidungen kann verstörende Konsequenzen haben.

Modus für Weicheier

Für die Weicheier unter uns, die nach dem ersten Jumpscare schon tot vom Stuhl fallen, hat RYM Games einen Dread-Modus entwickelt, um Angsthasen ein wenig unter die Arme zu greifen. Dieser neue Standardmodus beschert uns uns ein paar zusätzliche Hilfsmittel, wie z. B. höhere Ausdauer, ein geringerer Schwierigkeitsgrad und eine Karte, die wichtige Bereiche des Spiels hervorhebt.

Spieler, die bereit sind, höhere Risiken einzugehen und mehr Herausforderung suchen, sollten dagegen den Terror-Modus ausprobieren.

WERBUNG

The Dark Occult ist auf Steam für knapp 21 Euro zu haben.

0 Kommentare zu “The Dark Occult - Neuer Modus für Angsthasen”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.