Pokemon - Rekordmarke von 300 Millionen verkauften Spielen

Ob Elektro-, Pflanzen- oder Wasserpokémon, jede einzelne gute Seele strotzt auf seine eigene Weise nur so vor Sympathie. Wir folgen ihnen nun schon mehr als zwei Jahrzehnte. Natürlich spiegelt sich das auch in den Verkaufszahlen wieder.

Wir alle kennen sie. Die kleinen, fantastischen Wesen mit ihren Fähigkeiten begleiten nicht nur heutzutage sechsjährige Jungs und Mädchen bei der Schule und den Hausaufgaben, sie haben selbst uns, die heutigen Erwachsenen, früher schon fasziniert. Pikachu oder Pummeluff waren einer unserer besten Freunde, die uns das Leben bereichert haben. Doch dieses Seil reißt einfach nicht ab – bis heute nicht. Die Pokémon-Reihe mit ihren knuffigen, kleinen Kerlchen steht seit insgesamt 21 Jahren mit rund 76 Videospielen an unserer Seite.

Wie der Erfolg von Pokémon Go zeigt, zieht die Marke selbst nach mehr als 20 Jahren maßgebliche Beliebtheit mit sich. Doch auch neben dem ganzen Hype um den Mobile-Trend ist für die kleinen Monster scheinbar noch lange kein Ende in Sicht. Wie Nintendos The Pokémon Company mitteilt, sind inzwischen rund 300 Millionen Spiele-Titel, inklusive Ableger wie Pokémon Conquest, über die Ladentheke gegangen. In die Rechnung miteingeflossen sind selbstverständlich auch physische Elemente sowie digitale Inhalte. Laut IGN wird Pokémon Go nicht mit einem Wort erwähnt. Somit ist davon auszugehen, dass lediglich von reinen Verkäufen die Rede ist und der Mobile-Titel erstmal außen vor gelassen wurde.

Zuletzt wurde seitens Nintendo Pokémon Ultrasonne und Ultramond veröffentlicht. Nach gerade mal einer Woche im Handel zählt Japan bereits rund 1,2 Millionen Verkäufe. Auch Niantic, der amerikanische Kopf hinter Pokémon, scheint weiter auf der Erfolgswelle zu schwimmen. So konnte erst kürzlich mithilfe von Investoren erneut Kapital in Höhe von zirka 200 Millionen US-Dollar eingeholt werden. Davon dürfte nicht nur Pokémon Go profitieren, da das Team dank dieser Finanzspritze nicht nur das Studio ausbauen und vergrößern will, sondern bereits an weiteren Spiele-Titeln arbeitet.

Wie es mit Pokémon und den hoffentlich bald kommenden, neuen Titeln weitergeht, erfahrt ihr selbstverständlich wie gewohnt bei uns.

0 Kommentare zu “Pokemon - Rekordmarke von 300 Millionen verkauften Spielen”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.