Outlast 2 - Packender Horror in der Demo

Outlast 2 Launch Trailer

Herzattacken und schweißnasse Hände gefällig? Dann solltet Ihr die Demo zu Outlast 2 einmal durchspielen. Red Barrel zeigt wieder Horror vom Feinsten.

Wieder einmal verstecken wir uns mit Herzrasen in einem Schrank und linsen vorsichtig durch den Türschlitz. Obwohl die Luft rein zu sein scheint, trauen wir uns nicht, die Tür zu öffnen und warten lieber ein paar Augenblicke. Wir möchten ganz sichergehen, dass das Wesen, das wir nur aus dem Augenwinkel gesehen haben, auch wirklich verschwunden ist. Ob es uns freundlich oder feindlich gesonnen ist, möchten wir nämlich lieber nicht ausprobieren. Wir können aber stark davon ausgehen, dass uns hier alles in der Demo von Outlast 2 ans Leder will.

Kostenlos verfügbar für PC und PlayStation 4

Überraschend stand gestern plötzlich die Demo zu Outlast 2 zuerst im PlayStation Store und dann auch über Steam zur Verfügung und wir haben sie uns natürlich für Euch angesehen.

Outlast 2 Demo

Anderer Ort aber gleicher Horror

Wenn man den ersten Teil von Outlast gespielt hat, dann such man natürlich nach Vergleichen. Zwar verschlägt es uns hier auf eine Farm und in eine Schule, diese Schauplätze stehen der Irrenanstalt aus dem ersten Teil aber in nichts nach, was den Horror und den Ekel angeht.

Gemeinsam mit seiner Frau ist unser Protagonist Blake Langermann als Kameramann unterwegs und untersucht die Hintergründe eines Mordes. Dabei passiert ein Unfall, seine Frau ist verschwunden und er selbst findet sich im Staub vor den Toren oben genannter Farm wieder. Vorwärts taumelnd versucht er dort Hilfe zu finden …

Outlast 2 Demo

Wie auch im ersten Teil von Outlast haben wir keine Waffen dabei, sondern nur unseren batterienhungrigen Camcorder mit Nachtsichtfunktion. Dieser zeigt uns nun aber zusätzlich an, wie laut wir uns bewegen, bzw. wie laut die Umgebung ist. Inwieweit uns das später weiterhelfen kann, wird in der Demo allerdings nicht deutlich.

Red Barrel versteht es auch in dieser Umgebung mit einfachen Mitteln eine so packende und gruselige Atmosphäre zu schaffen, dass sich unsere Hände bald schweißnass um den Controller krampfen.

Herzattacken inklusive

Auf unseren Streifzug durch die scheinbar verlassenen Gebäude werden wir immer wieder durch Geräusche erschreckt, was die Spannung und die gruselige Grundstimmung immer weiter verstärkt. Ein paar unerwartete Jumpscares und Funde ekelerregender Gegenstände tun ihr Übriges, um uns vor jeder Türe zögern zu lassen, ob wir sie öffnen sollen. Bereits nach wenigen Minuten Spielzeit hat unsere Pulsfrequenz schwindelerregende Höhen erreicht.

Diese unglaubliche Anspannung weicht aber später dann noch regelrechter Panik, als wir versuchen in einer halsbrecherischen Hetzjagd unser Leben zu retten. Das Ende der Demo kommt plötzlich und schockierend.

Outlast 2 Demo

Nach etwas über einer halben Stunde können wir uns dann aber den Angstschweiß von der Stirn wischen.

Die Spielumgebung sieht der sehr ähnlich, die auf den bisher erschienenen Gamepay-Videos der E3 zu sehen ist. Ob sich die Farm oder auch das Schulgebäude im Hauptspiel von Outlast 2 wiederfinden, das ist allerdings nicht ganz klar.

Wir empfehlen diese Demo von Outlast 2 auf jeden Fall allen eingefleischten Horror-Fans.

Outlast 2 erscheint 2017 für PC, PS4 und Xbox One.

0 Kommentare zu “Outlast 2 - Packender Horror in der Demo”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.