MH: World - Ein frisches Update

Lange war es Angekündigt, dass Update was das erste neue Monster bringt. Gestern konntet ihr das Spiel nun aktualisieren und euch einem riesigen Nimmersatt stellen.

Seit gestern könnt ihr euch in Monster Hunter World nun mit dem Dämonjho messen. Wer ihn jagen will, der kann ihm in Quest der Stufe 6 oder 7 begegnen. Ebenso könnt ihr ihn auf hochrangigen Expiditonen treffen, sobald ihr die Untersuchung „??? Rathian“ in der Hauptgeschichte beendet habt.

Funktionserweiterungen

Neben dem Einfügen des Dämonjho wurden außerdem noch weitere Änderungen vorgenommen.

  • Die Datenverarbeitung wurde optimiert, um die Ladezeiten zu verringern.
  • Die Funktion “Aus der Online-Sitzung entfernen” wurde der Spielerliste hinzugefügt.
  • “Zurück zur Versammlungsstätte” (Solo-Modus) und “Auflösen und zur Versammlungsstätte” (Mehrspieler-Modus) wurden zu den Optionen unter “Rückkehrort auswählen” nach einer Quest hinzugefügt.
  • Die “Textgröße”-Einstellung für die Untertitelgröße wurde unter Hauptmenü > Optionen > Interface hinzugefügt.
  • Im Menü “Online-Sitzung” wurde der Name für den Befehl “Jagdgruppen-Sitzung-Suche” zu “Jagdgruppen-Sitzung erstellen / suchen” geändert (an der Funktion hat sich jedoch nichts geändert).
  • Angriffe von Verbündeten unterbrechen nicht länger die Zerlegen-Animation. Außerdem sind Spieler ab sofort immun gegen alle Trefferreaktionen (inklusive Bomben!) während der Zerlegen-Animation nach Questabschluss.
  • Die Anzeige der Spähkäfer-Stufe (die mit der Monsterforschungsstufe verbunden ist) sinkt nach jeder Quest nun etwas weniger stark.
  • Die Spielversion wird jetzt auf dem Titelbildschirm des Spiels angezeigt. (Für dieses Update – PS4: 2.00; Xbox One: 2.0.0.0)

Ausführliche Informationen zu den bereits letzte Woche angekündigten Spielbalance-Anpassungen und mehr gibt es auf der offiziellen Website

0 Kommentare zu “MH: World - Ein frisches Update”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.