WERBUNG

Horizon Zero Dawn - Dürfen wir vorstellen? Der Versenger

Morgen ist es endlich soweit: Die Erweiterung zu Aloys Abenteuer in Horizon Zero Dawn erscheint! Nachdem wir erfahren haben wohin es Aloy verschlägt, bekommen wir nun endlich erste Informationen zu den neuen Maschinen geliefert!

Mit Horizon Zero Dawn haben Guerrilla Games einen riesigen Erfolg gefeiert. Nun erscheint endlich die Erweiterung The Frozen Wilds und wir können wir in die Rolle von Aloy schlüpfen. Wir reisen in eine eisige Welt in der neue Gefahren und Geheimnisse auf uns warten werden. Natürlich auch neue Maschinen, die wir treffen und kennenlernen werden.

Der Versenger

Eine der neuen Maschinen wird der Versenger sein. In einem Video stellte das Entwicklerteam diesen nun vor. Orientieren soll sich der Roboter vor allem an Wölfen, Geparden und Kojoten. Er ist also schnell und hat eine hohe Beweglichkeit. Allerdings wird er nicht allein anzutreffen sein. Wie ein Wolf lebt er in kleinen Rudeln und verteilt Minen in der Spielwelt um seine Feinde oder Beute schneller zu entdecken. Diese Eigenschaft erinnert sehr an den Pircher, den wir im Hauptspiel schon kennen lernen durften. Wie aus dem Namen schon zu schließen ist, greift uns der Versenger mit Feuerattacken an.

WERBUNG

Taktik ist alles

Seinen Gegner zu beobachten und sein Kampfverhalten zu kennen, das kann in Horizon Zero Dawn Leben retten. Auch beim Versenger, denn setzt er seine Spezialattacke ein, dann gilt aufpassen. Der Zündungsstoß wirft die Maschine direkt in eure Richtung, hinter ihm entsteht eine Spur aus Flammen und das kann euch schnell zum Verhängnis werden. Der Tipp der Entwickler ist, viel in Bewegung zu bleiben und den Versenger zu lähmen oder einzufrieren, wenn ihr die Möglichkeit dazu habt. Ist er bewegungsunfähig, dann heißt es zuschlagen und ihm den Rest geben.

Eine Maschine bauen, ist kein leichtes

Der Entstehungsprozess einer Maschine kann Monate dauern. Zuerst müssen natürlich die wesentlichen Fragen nach Aussehen, Charakter und Zweck der Maschine geklärt werden. Ebenso wie sie sich in den Unterschiedlichen Stadien bewegen soll. Viele der Künstler bei Guerrilla haben einen technischen Hintergrund. Warum, das sehen wir schon im Hauptspiel. Sie können überlegen wie das Design mit der Physik unseres Planeten interagieren kann und wie die Bewegungen der Gliedmaßen realistisch bleiben. Doch, dass zeigt, dass sich dieser Prozess auszahlt und sich Zeit für ein Spiel zu nehmen keine Schande ist, sondern ein Zeichen von Qualität.

Horizon Zero Dawn – The Frozen Wilds wird euch ca. 15 Spielstunden liefern. Es wird neue Fähigkeiten geben, die ihr lernen könnt, unter anderem auch rund um das Reiten der Maschinen. Wir dürfen gespannt sein und ab morgen, wird das DLC ausgiebig von uns für euch getestet!

[amazon_link asins=’B072MYLNKH,B071GK81HZ,B0766658WB‘ template=’ProductCarousel‘ store=’gamerzonede-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’0108f20a-c2d7-11e7-b83b-7d36f08399f1′]

0 Kommentare zu “Horizon Zero Dawn - Dürfen wir vorstellen? Der Versenger”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.