HAWKEN - HAWKEN: Ab Juli auch für die PlayStation 4 verfügbar

Ab dem 8. Juli 2016 können wir nun den kostenlosen MP-Taktik-Shooter kostenlos auf der PlayStation 4 spielen.

Es ist schon länger her, dass ich das letzte Mal HAWKEN auf dem PC gestartet habe. Das war eigentlich mein erster richtiger Multiplayer, den ich gespielt habe und ich habe unzählige Stunden damit zugebracht, im Team durch die unterschiedlichen Maps zu boosten und Gegner in einen Haufen Schrott zu verwandeln.

HAWKEN war bisher nur über Steam für den PC verfügbar, aber nun wurde auf der E3 ebenfalls eine Free2Play-Version für die PS4 angekündigt.
Seit gestern steht jetzt auch das Erscheinungsdatum fest: Ab dem 8. Juli 2016 dürfen wir es uns nun kostenlos auf die Konsole ziehen.

In HAWKEN könnten wir auf dem PC insgesamt 15 leichte, mittlere und schwere Mechs steuern und wir bewegen uns auf 8 sehr unterschiedlichen Maps. Da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei, aber auf der PS4 sollen es jetzt 30 Mechs werden. Da bin ich auf jeden Fall schon mal gespannt. Die Matches dauern immer 10 Minuten und diese kurzen Matchzeiten machen es für mich zum idealen Spiel für zwischendurch, denn ein kleines Deathmatch kann man zeitlich immer noch irgendwie dazwischen quetschen.

Bis auf „kosmetische“ Erweiterungen können alle Ausrüstungsgegenstände oder zusätzliche Mechs einfach erspielt werden. Ich habe damals einige Vorwürfe bzgl. Pay-to-Win gelesen, die ich aber definitiv nicht nachvollziehen konnte. Ich habe selbst noch keinen Cent ausgegeben und trotzdem mit meinem Team oft genug gewonnen, denn es kommt viel auf Strategie und eben nicht unbedingt auf Waffenstärke. Auch mit einem eher schwach ausgestatteten Mech kann man durch entsprechende Taktik und Geschick immer noch punkten.

Kein Mech ist wirklich übermächtig. Alle haben ihre Vor- und Nachteile und auch durch bessere Ausrüstung besteht meiner Erfahrung nach eigentlich nie die Gefahr, dass ein Mech plötzlich unbesiegbar wird, denn das Balancing funktioniert hier wirklich gut. Ich bin jetzt nicht der Virtuose mit Tastatur und Maus (viele andere Spieler sind übrigens auch nicht viel besser), trotzdem konnte ich durch geschickte Planung gute Abschussraten erreichen. Ich bin deshalb schon gespannt, wie sich das Spiel auf der PS4 mit Controller spielen lässt.

Das Spiel bot auch immer wieder die Möglichkeit, kostenlos neue Mechs für ein paar Tage auszuprobieren, um zu checken, ob einem die Mechanik eines anderen Mechs liegt oder eben nicht. Ich hoffe, dieses Prinzip wird auch für die PS4 beibehalten und dass vielleicht noch ein paar neue Maps dazukommen.

Ich werde mir das Spiel auf jeden Fall auf die PS4 ziehen und mich wieder ins Getümmel stürzen, auch wenn es einige Zeit dauert, bis ich meinem Mech wieder nach meinem Geschmack ausgerüstet habe.

Weitere Infos gibt es auf der HAWKEN-Homepage.

0 Kommentare zu “HAWKEN - HAWKEN: Ab Juli auch für die PlayStation 4 verfügbar”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.