Far Cry 5 - Schaufeln für die Welt

Ubisoft hat sich für Far Cry 5 mal wieder etwas verrücktes einfallen lassen: Für das Bestehen einer bestimmten Quest könnt ihr einen Schaufelwerfer erhalten. Wieso dieser nun begrenzt verfügbar ist und wie genau ihr ihn erhaltet, dass lest ihr hier!

Ein paar Monate können wir in Hope Country nun schon Edens Gate bekämpfen und treffen dabei die verrücktesten Charaktere in Far Cry 5. Doch nicht nur das, denn Far Cry 5 wäre nicht Far Cry, wenn nicht irgendetwas noch verrückteres erscheinen würde. Diesmal implementiert Ubisoft eine ganz besondere Waffe, die extra für die Fans eingebaut wurde: Der Schaufelwerfer.

Pimp My Schaufel

Schaufeln sind natürlich eigentlich nicht so interessante Geräte und bringen eigentlich immer viel Arbeit mit sich. In Far Cry war diese auch eher nur zum Zuschlagen geeignet. Aber weil die Schaufel doch beliebter bei den Spielern war als gedacht, haben die Entwickler eine Idee für ein spezielles Event gehabt.

In Far Cry 5 gibt es nun ein Live-Event mit dem Titel „White Collar Job“ in dem ihr die von der Sekte manipulierten Wölfe, sogenannte Jugdes, mit Pfeil und Bogen jagen müsst. Nur so bekommt ihr an die begehrte Beute, das Halsband. 5 davon bringen euch Erfahrungspunkte und Goldbarren. Erlegt ihr 10, dann heißt es: Schaufelwerfer!

Dieser ermöglicht es euch, 3 Schaufeln wie eine Art Speer zu verwenden und eure Gegner auf nahen oder mittleren Distanzen sprichwörtlich die Schaufel an den Kopf zu werfen. Habt ihr sie abgeschossen, könnt ihr diese natürlich wieder einsammeln.

Begrenzte Zeit

Das Live Event ist natürlich nicht ewig da. Wenn ihr den Schaufelwerfer haben wollt, dann habt ihr noch bis zum 08. Mai Zeit euch diesen zu ergattern. Im Multiplayer Modus ist dieser allerdings noch nicht einsetzbar, ob sich das ändert bleibt abzuwarten.

[amazon_link asins=’B0725Z5FMF,B072VMLCF4,B071FGRZDS’ template=’GAMERZCarousel’ store=’gamerzonede-21′ marketplace=’DE’ link_id=’20940f8d-4f67-11e8-9d49-031fdeca8e1f’]

0 Kommentare zu “Far Cry 5 - Schaufeln für die Welt”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.