WERBUNG

Dissidia - Arcade Game kommt auf die Konsole – Review

Und auf neues zieht es unsere Helden in die "Welt B" wo sie zusammen mit anderen für die Götter kämpfen sollen um die Welt zu schützen. Jedoch bringen auch die Finstern Götter die Feinde in diese Dimension um diese zu erobern. Es ist jedoch nicht Cosmos oder Chaos die rufen. Die neue Geschichte bringt zwei neue Götter zum Vorschein. Materia und Spiritus.

Dissida Final Fantasy NT ist ein 3 vs 3 Brawler basierend auf den verschiedenen Welten der Spiele Reihe Final Fantasy. Es ist die Fortsetzung von Dissidia Final Fantasy. Genauer gesagt ist es eine Umwandlung einer Arcade Version aus Japan, welche seit 2015 in den Spielhallen dort zur Verfügung steht. Nun ist das jedoch für die ganze Welt als Konsolen Spiel zugänglich geworden. Beim umändern in die  Playstation Variante wurde dann zusätzlich ein Story Modus und andere Features hinzugefügt, welche bei einem Arcade-Spiel nicht viel Sinn gemacht hätten.

Wie ist die Story?

Wie schon erwähnt ist es eine Fortsetzung. Die Helden, welche eigentlich alle aus einer eigenen Dimension kommen, kennen sich sowohl untereinander als auch die Welt in die sie gesogen wurden. Die einzige Ausnahme sind die Charaktere die natürlich noch nie da waren, da es neue Helden gibt aus vorher nicht vertretenden Spielen. Zum Beispiel Noctis aus dem neusten Teil Final Fantasy XV.

Um im Story Modus voran zu kommen muss man sogenannte Memoria sammeln. Diese bekommt man durchs kämpfen im Offline oder Online Modus. Selten kann man diese auch bei Story-kämpfen erhalten. Dies war erst etwas komisch, aber die Übung kann man gut gebrauchen für die Story Kämpfe. Die Story selbst ist etwas kurz, aber schon schwer genug. Leider kann man schon im vorraus sagen das für Fans von FF Tactics und Type 0 die Story weder Ramza noch Ace beinhaltet.

WERBUNG

Was bisher Geschah

Grob zusammen gefasst wurden im ersten Teil von Dissida der Kampf zwischen den zwei Göttern Cosmos und Chaos gezeigt. Nach dem diese seit einer Ewigkeit gegeneinander kämpften entschieden sich beide sich Hilfe zu holen, so rufte Cosmos sich die Helden zu sich und Chaos alle boshaftigten Krieger die er finden konnte, der verschiedenen Welten. Chaos wurde von den Helden besiegt. Doch auch Cosmos verliert zu viel von ihrer Kraft und stirbt. Am Ende kehren die Helden in ihre Welt zurück.

Die neuen Götter

In Dissidia FF NT werden unsere Helden und deren Antagonisten von zwei neuen Göttern gerufen. Diese sind Materia und Spiritus.  Sie sind die erwählten Nachfolger von Chaos und Cosmos. Beide sind davon überzeugt der wahre Herrscher der Welt zu sein. Und wollen sowohl durch kämpfe die nötige Energie sammeln die Welt aufrecht zu halten als auch zu entscheiden wer nun die Herrschaft erhält. Beide sind dabei jedoch noch recht grün hinter den Ohren und verstehen nicht was wirklich in ihrer Welt vor sich geht.

Nun liegt es an den Kriegern die Geheimnisse zu lüften.

Wie wird gekämpft?

Steuerung und Tutorial

Am Anfang hat man die Möglichkeit verschiedene Tutorials durch zu gehen zur Steuerung. Diese wirken auf den ersten Blick nach sehr viel sind aber recht gut durch zu bekommen da es  nur kleine Übungen sind zu den verschiedenen Möglichkeiten. Die verschiedenen Kombos der einzelnen Helden kann man natürlich nicht erwarten da jeder eigene Fertigkeiten besitzt. Für jeden der das Spiel zum erstmal richtig spielt ist es zu empfehlen, denn selbst wenn man die Grundsteuerung kennt, kann man hier und da noch ein paar hilfreiche Tipps erhalten.

Das Spiel arbeitet mit zwei Arten von Angriffen. Es gibt die sogenannten Mut-Angriffe, welche je nach Bewegung die man macht unterschiedlich sind. Diese verringern den Mut-Wert des Gegners und erhöhen den eigenen. Dazu gibt es die HP-Angriffe. Wenn man einen Gegner damit trifft werden ihm Leben in höhe deines Mut-Wertes abgezogen. Hierbei ist dieser, gleich der Bewegung, immer gleich. Bei der Charakter-Wahl kann man jedoch zwischen verschiedenen wählen. Anfangs hat man erstmal nur einen die restlichen werden mit der Zeit freigeschaltet.

WERBUNG

Battle Modi

Es gibt drei unterschiedliche Battle Modi, wobei man einen durch die Story freispielen muss und dementsprechend auch nur Offline zum nachspielen zur Verfügung steht. Die Zwei Haupt Spiel Modi sind das Generelle 3 vs 3 und die Kristall Schlacht.

Der Hauptkampf Modus ist ein 3 VS 3 Brawl. Das Team, welches als erstes 3 mal einen Gegner Getötet hat gewinnt. Wenn man stirbt kann man nach einer kurzen Zeit sich unsichtbar frei bewegen um sich neu zu positionieren, man kann auch bei Wunsch etwas früher in den Kampf wieder eintreten. Man kann auch gewinnen indem man 3 mal den gleichen Gegner tötet. Einmal während des Kampfes kann man die vor der Runde gewählte Esper rufen, welche für einen Kurzen Zeitraum Flächen Angriffe wirkt und danach einem einen kleinen Buff gibt. Zum Rufen braucht man Beschwörungsengergie, diese sammelt man auf zwei Weisen. Man kann sie durchs Kämpfen erhalten und durchs Zerstören von Kristallen, welche regelmäßig auf dem Schlachtfeld erscheinen.

Die Kristall Schlacht ist eine Erweiterung der Regeln des generellen 3 vs 3 Brawls. Jedes Team hat einen Kristall, welches es vor dem anderen Team verteidigen muss. Das Team was den gegnerischen Kristall zuerst zerstört hat gewinnt. Um den Kristall zu zerstören muss man auf diesen Draufhauen.  Um den Kristall herum ist mit einer halbkreisförmigen Kuppel eine Zone gekennzeichnet. Solange ein Spieler der zu dem Kristall gehört sich in dieser Kuppel befindet ist der Kristall Immun gegen Schaden. Die Regelung das man  drei Tode braucht um zu gewinnen entfällt hier natürlich komplett.

Der offline Modus aus der Story ist ein Esper-Kampf. Im laufe der Story müssen die Helden gegen jeden der sieben Esper kämpfen. Hier kämpft  wieder ein dreier Team gegen die Esper. Da Esper immerhin göttliche Wesen sind bringen sie viel Schaden mit und kommen recht schnell auf Mut-Werte über deinem vollen Leben, man ist also schnell mal „One-hit-KO“. Esper kämpfe dauern dem entsprechend recht lange. Zum gewinnen versucht man die Esper einmal zu töten, wobei diese sehr viel leben haben und je nach Lebensverlust noch etwas schwerer werden. Um zu verlieren muss man selbst drei mal sterben. Die Tode der NPC werden nicht gewertet. Um eine Esper zu bezwingen muss man mit Mut-Angriffen solange draufhauen bis diese kurzzeitig bewusstlos wird, nur dann kann man ihr HP-Schaden machen, ansonsten ist sie dagegen Immun. Wenn man alle Esper bezwungen hat wird ein Offline-Modus freigeschalten in dem man gegen alle Esper nacheinander Antritt. Die Reihenfolge ist dabei frei zu wählen. Man kann also auch einfach nach dem gewünschten Kampf abbrechen und die bis dahin erlangten Punkte einsacken.

Charakter Arten

Jeder Charakter hat eigene Fähigkeiten und unterschiedliche Reichweiten mit diesen. Es gibt dennoch vier Gruppierungen in denen man die Charakter einteilen kann.

Die Vanguards: Sie haben starke jedoch manchmal eher langsame Angriffe. Das sind zum Beispiel Sephiroth oder Krieger des Lichts.

Die Assassinen: Diese sind sehr schnell und haben beim gegenseitigen angreifen eher die höhere Initiative. Beispiele hierfür sind Lightning und Jekkt.

Die Schützen: Sie besitzen eine große Reichweite, Square Enix bezieht sich bei dieser Kategorie jedoch nur auf die große Reichweite und nicht auf die Waffenart. Bis jetzt sind sämtliche Charaktere dieser Kategorie Magier. Beispiele wären Ace und Kefka.

die Spezialisten: Diese haben unterschiedliche Fertigkeiten und stehen gesonder von den anderen Klassen, da sie sich nicht in nur ein Bild einordnen können. Dafür sind Vaan und Exdeath gute Beispiele.

Individualisierungen

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten die Charakter  Individuell zu gestalten. So kann man sie einerseits optisch umgestalten mit Skins und Waffen Skins. Anderseits auch das Kampf-Kit etwas anpassen. Wie schon erwähnt gibt es unterschiedlich HP-Angriffe aus denen man für dein Kampf wählen kann. Es gibt jedoch auch noch einer Reihe von Spezialfertigkeiten die man im Kampf nutzen kann. Jeder Charakter hat eine persönliche festgelegt und kann zwei weiter allgemeine für den Kampf dazu wählen. Auch diese müssen freigespielt werden. Dessen Wirkungen sind jedoch komplett verschieden, so kann man sich selbst Buffen oder den Gegner Debuffen, sich heilen und vieles mehr.

Weitere Fragen

Was bedeutet NT?

Eine Frage sich wohl fast jeder stellt. Die Antwort darauf ist jedoch nicht bekannt. es gibt viele Theorien jedoch hat Square Enix selbst nie die Lösung preisgegeben. So kann es für Next/New   Trial/Tale/Tournament stehen. Eine weiter Theorie das es für den Produktions Partner Team Ninja steht, also Ninja Team. Vielleicht ist es auch einfach eine Würdigung an den Charakter-Designer Nomura Tetsuya des Spiels.

Wie sieht es mit DLC aus?

Ich denke jeder hätte gern alles auf einmal, aber das ist heutzutage leider recht selten. Man kann Dissidia so wie man es kauft ohne Beschwerden spielen und Spaß dran haben da es ein für sich abgeschlossenes Spiel ist. Es werden über die Zeit neue Charaktere zur Verfügung gestellt.  Bekannt sind 6 DLC, welche größtenteils Charaktere der „neueren hälfte“ der Spiele sein werden. Darunter eine Dame die bereits im alten Dissidia vorhanden war, welche wahrscheinlich Yuna sein wird. Square Enix hat ebenfalls bekannt gegeben das die DLC die Charaktere etwas mehr hervorholt, welche im jetzigen Story Modus nicht viel Aufmerksamkeit erhalten haben. Dies werden also unter anderem sehr wahrscheinlich die oben schon erwähnten Ace und Ramza sein. Unter dieser Aussage kann man dementsprechend auch von möglichen Story Erweiterungen Ausgehen.

Was ist das für eine App?

Manche haben es vielleicht schon gesehen, gleichzeitig zum Verkaufsstart, ist auch eine App herausgekommen. Diese heißt Dissidia Final Fantasy Opera Omnia und ist, wie der Name es schon vermuten lässt, eine kleine Ergänzung dazu. Sie bleibt jedoch unabhängig von NT. Es hat eine eigene Story und es sind zum Teil mit unterschiedlichen Charakteren. Da sie kostenlos ist kann man sie jeden Final Fantasy Fan mal raten zu testen ob es ihm gefällt.

Ich hab bei Gamestop Bestellt und da waren drei Karten bei.

Bei der Steelbook Edition, welche man bei bei Gamestop erwerben kann, waren 3 Spielkarten dabei. Diese gehören zum offiziellen Final Fantasy TCG, welches  ende 2016 heraus kam und nun im März mit Opus 5 die 4. Erweiterung erhält. Eine leider in Deutschland eingeschränkte Option, da man hier im Gamestop, das Spiel holen musste, während es in vielen anderen Ländern in jeder Sonder Edition von Steelbook aufwärts dabei war. Bei den drei Karten handelt es sich nicht um komplett neue Karten, nur das Bild ist anders. Sie haben die gleichen Effekte wie ihre Vorgänger aus dem ersten Opus. Falls jemand sich fragt ob diese was taugen, nun Krieger des Lichts vielleicht nur bedingt, aber die Cloud-Karte war zu Opus I die wertvollste Karte mit einem Top Verkaufswert von 50€.

Wertung

Der größte negative Aspekt, welcher auch viele Spieler abschreckt ist der zu große Fokus des 3 vs 3 Modus, man kann nur 3 vs 3 spielen, die einzige Ausnahme ist die Story mit einem 2 vs 2, einem 2 vs 3 und den Esper Kampf. Es kann dabei sehr chaotisch auf dem Feld zurecht gehen, zumal man sich wirklich erstmal an die Steuerung gewöhnen muss. Hierbei sieht man deutlich es ist ein Arcade Spiel welches einfach nur umgewandelt wurde, was etwas schade ist. Der Online Modus ist sehr im Fokus, da gegen NPC zu kämpfen, auch bei den vielen Schwierigkeitsstufen, nach dem Story Modus nur bedingt interessant ist.

Nicht desto trotz hat sich Square Enix mühe gegeben die Individuellen Aspekte Jedes Charakters rauszuholen, es macht Spaß dessen Fähigkeiten zu erkunden und kenne zu lernen. Die Bosskämpfe gegen die Esper sorgen für eine schöne, wenn auch schwierige, Abwechslung. Für jeden der ohne Probleme und vielleicht auch gerne online spielen kann, kann sich für längeren Zeitraum mit seinen Lieblings Helden und Feinden aus dem Final Fantasy Universums gegen andere austoben.

Wer weiß vielleicht kommt irgendwann doch noch der ersehnte 1 vs 1 Kampf dazu gepatched.

0 Kommentare zu “Dissidia - Arcade Game kommt auf die Konsole – Review”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.