Die Sims 4 - Hunde und Katzen!

Ein tierisch wildes Abenteuer! Das neue Add on bringt die lang ersehnten Vierbeiner in die simlischen vier Wände!

Das Spiel

Seit nun mehr als 17 Jahren gehört Die Sims zu dem am meist gespielten Life-Simulator der Welt. Im vierten Teil dieses Klassikers geht es mit der Erweiterung „Die Sims 4-Hunde und Katzen“ back to the roots! Fans der Reihe kennen das beliebte Add on von vergangenen Versionen. Jetzt veröffentlicht EA die tierische Erweiterung auch für das aktuelle Grundspiel.

Die Tiere

Wie der Titel bereits verrät, dreht es sich mit diesem Add on um die besten Freunde des Menschen-Hunde und Katzen. Gründet eine Simfamilie oder fügt Euren aktiven Sims ein neues Familienmitglied hinzu.

Ähnlich wie bei der Erstellung des menschlichen Sims werden dem Tier zu Beginn ein Name, das Geschlecht und Charaktereigenschaften zugewiesen. Electronic Arts bietet eine facettenreiche Auswahl beliebter Rassen. Diese können je nach belieben individuell umgestaltet werden.

Features

  • Geschlecht
  • Name
  • Alter
  • Stimmfarbe
  • Kastration
  • Farben
  • Körperformen
  • Accessoires
  • diverse Hunde- und Katzenrassen
  • Wohnaccessoires
  • Brindleton Bay

Gameplay

Der tierische Begleiter lässt sich nicht direkt steuern. Durch Interaktionen und seinen freien Willen, ist es jedoch einfach auf die Bedürfnisse des vierbeiners einzugehen. Der künftige Alltag ist je nach Charakter eures Freundes ein Abenteuer oder sehr entspannt. Erziehung und Befehle wie „Sitz!“ und „Platz“ gehören genau wie das Altern, auch hier, zum Leben dazu. Sollten sie sich vernachlässigt fühlen, kann es passieren dass sie weglaufen.

Lasst euren Sim in der Tierarztpraxis arbeiten oder leitet Eure eigene.

Die Welt

Mit Brindleton Bay kommt ein weiterer Weltenabschnitt hinzu.

Die idyllische Nachbarschaft lädt ein, an verschiedenen Treffpunkten Bekanntschaften zu schließen. Ein Veterinär, der Hundepark und ein Hafen als Hotspot für Katzen sorgen sowohl für seelisches als auch für das leibliche Wohl der Vierbeiner. Mit den Tieren kann weltenübergreifend gereist werden.

Fazit

Anders als in der Tiererweiterung für die Vorgänger, ist es hier nicht möglich die Tiere in einem „Pet Shop“ zu kaufen. Diesen Aspekt finde ich persönlich sehr gut. Hier werden Tiere als Familienmitglieder dargestellt. Es ist beispielsweise möglich, Streunern ein zu Hause zu geben, sie über eine Dienstleistung (Züchter?) zu adoptieren oder direkt im Erstellungsmenü der Familie zu erschaffen.

Diese Erweiterung bereichert den Alltag des Sim ungemein. Durch abwechslungsreiche Animationen werden die Lebewesen realistisch dargestellt. Ein absolutes must have für jeden Sims-Fan der ersten Stunde!

0 Kommentare zu “Die Sims 4 - Hunde und Katzen!”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.