WERBUNG

Deus Ex: Mankind Divided - Einsteigertipps zu den Augmentierungen

Deus Ex Mankind Divided

Am Anfang hat man die Qual der Wahl bei den Augmentierungen in Deux Ex: Mankind Divided. Unsere Tipps sollen bei der Auswahl helfen.

Deus Ex: Mankind Divided bietet eine Menge an Augmentierungen, mit der Ihr Euren Protagonisten Adam Jensen versorgen können. Gekauft werden die Augmentierungen mit sogenannten Praxiskits, die Ihr Euch mit XPs erspielen könnt. Da Ihr gefühlt immer zu wenig Praxiskits habt, sind Fehlentscheidungen oft eine teure Angelegenheit.

Basierend auf meinen Erfahrungen mit Deus Ex: Human Revolution und den ca. 30 Stunden, die ich jetzt in Deus Ex: Mankind Divided verbracht habe, stelle ich Euch hier die wichtigsten Augmentierungen vor. Empfehlungen gebe ich Euch für das Schleichen (Stealth) und den Kampf (Combat). Das sind aber meine persönlichen Vorlieben und jeder kann natürlich seine eigene Kombination von Augmentierungen zusammenstellen und ausprobieren.

Einige Augmentierungen sind bereits von Anfang an vorhanden (z.B. die Retinaprothese für HUD, Gesundheits- und Batterieanzeige), alle anderen werden mit 1 oder 2 Praxiskits gekauft.

WERBUNG

Schädel

Sozialoptimierer: Viele Konflikte lassen sich durch Gespräche und ohne Waffengewalt lösen. Diese Augmentierung hilft dabei, die richtigen Worte zu finden. Während diese Augmentierung in Deus Ex: Human Revolution eigentlich überflüssig war, leistet sie in Deus Ex: Mankind Divided wirklich gute Dienste.

Empfohlen für: Stealth

Hacken/Übernehmen: Die Hacken/Übernehmen-Augmentierung solltet Ihr mindestens bis Stufe 3 kaufen und die Erweiterung für das Deaktivieren von Kameras, Robotern und Lichtschranken ist ebenfalls sehr hilfreich. Alle Codeschlösser, die wirklich storyrelevant sind, haben normalerweise nur Stufe 1 oder 2, deshalb recht es, am Anfang des Spiels diese Augmentierung erst einmal bis Level 2 auszubauen.

Empfohlen für: Stealth, Combat

Deus Ex Mankind Divided

Verstärken: Gehackte Knoten werden mit dieser Augmentierung vor Übernahme geschützt und wenn Ihr wollt, könnt Ihr sie langsam im Laufe des Spiels ausbauen. Das ist aber meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig. Ich bin mit Stufe 2 auch ganz gut durch das Spiel gekommen.

Empfohlen für: Stealth, Combat

WERBUNG

Tarnen: Um die Wahrscheinlichkeit einer Entdeckung durch eine Tracingsoftware zu verringern, empfehle ich, im Gegensatz zum Verstärken, diesen Baum bis zum höchsten Level auszubauen. Sonst wird das Hacken oftmals zur Qual.

Empfohlen für: Stealth, Combat

Auge

LiDAR-Markierung: Gegner lassen sich mit dieser Augmentierung markieren, allerdings sind dies normalerweise mit der Smart Vision und dem Radar ebenfalls gut zu erkennen. Deshalb halte ich diese Augmentierung eher für überflüssig.

Empfohlen für: jemanden, der zu viele Praxiskits übrig hat

Smart Vision: Zeigt interessante Objekte durch Wände an (z.B. Abdeckungen von Lüftungsschächten oder durchbrechbare Wände) und in einer späteren Ausbaustufe auch Gegner und sammelbare Gegenstände. Diese Anschaffung lohnt sich gleich zu Beginn des Spiels.

Empfohlen für: Stealth

Deus Ex Mankind Divided

 

Radarsystem: Das Radarsystem zeigt die Gegner auf der Minikarte an und in einem höheren Level auch deren Blickrichtung. Das solltet Ihr unbedingt gleich am Anfang ausrüsten. Ihr könnt Euch in einer weiteren Stufe auch die Lautstärke der eigenen Schritte visualisieren lassen, das ist bei vorsichtiger Vorgehensweise aber eigentlich überflüssig.

Empfohlen für: Stealth, Combat

Retinaprothese – Blitzunterdrückung: Diese Augmentierung hilft gegen die zeitweilige Blindheit, wenn die Gegner Schockgranaten und –minen einsetzen. Die braucht man aber euch erst später im Spiel.

Empfohlen für: Combat

Torso

Gesundheitssysteme: Gerade, wenn Ihr im Kampf Einiges einstecken müsst, lohnt sich die Investition in etwas mehr Gesundheit und schnellere Regeneration. Mus dem Ausbau könnt Ihr Euch aber einige Missionen Zeit lassen.

Empfohlen für: Combat

Energieumwandler: Ein Ausbau der Batterien ist nie verkehrt, wenn Ihr Augmentierungen ausgerüstet habt, die viel Energie fressen, wie z.B. das Glas-Tarnschild. Allerdings muss das nicht gleich am Anfang des Spiels gemacht werden. Später ist dazu immer noch Zeit.

Empfohlen für: Stealth, Combat

Atmung: Einige Räume und geheime Gänge sind mit Giftgas geflutet. Mit dieser Augmentierung könnt Ihr diese Bereiche problemlos durchqueren werden. Ich habe diese Augmentierung gleich am Anfang gekauft, denn für weitreichende Erkundungstouren hat sie sich als sehr nützlich herausgestellt.

Empfohlen für: Stealth

Deus Ex Mankind Divided

Arme

Kinetische Armprothese – Wand durchschlagen: Viele neue Wege oder auch der Zugang zu Räumen mit interessanten Gegenständen können mit dieser Augmentierung ermöglicht werden. Kombiniert mit Smart Vision, um Schwachstellen in Wänden zu erkennen, könnt Ihr so oft ungesehen an brenzligen Situationen vorbei schleichen oder in sonst unzugänglichen Räumen Waffen, Credits oder andere Gegenstände finden. Gegner, die hinter einer schwachen Wand stehen, können beim Durchbruch gleich bewusstlos geschlagen werden.

Empfohlen für: Stealth

Kinetische Armprothese – Optimierte Muskulatur: Mit dieser Augmentierung können schwere Gegenstände getragen werden. Das ist wichtig, um z.B. Zugänge zu Lüftungsschächten freizuräumen. Diese Augmentierung habe ich auch gleich am Anfang ausgerüstet.

Empfohlen für: Stealth

Kinetische Armprothese – Traglastvolumen: Mit erhöhter Traglast lassen sich mehr Waffen und Munition im Inventar unterbringen. In Gefechtssituationen definitiv ein Vorteil. Im Stealth-Modus in dem man als Waffe eigentlich nur die Elektroschockpistole dabei hat, ist der Ausbau oft nicht nötig.

Empfohlen für: Combat

Kybernetischer Waffenumgang: Diese Augmentierung mit unterschiedlichen Ausbaustufen erlaubt Euch z.B. das ein besseres Zielen, schnelleres Nachladen und vermindert die Auswirkungen des Rückstoßeffektes. Wenn Ihr den offenen Kampf sucht, ist das eine sinnvolle Erweiterung, die Ihr aber auch nicht gleich am Anfang braucht.

Empfohlen für: Combat

Remote-Hacken: Das Remote-Hacken sollte im fortgeschrittenen Spiel unbedingt ausgebaut werden. Feindliche Geschütze, Kameras oder Lichtschranken lassen sich damit leicht ausschalten. Ein Muss für Stealth-Spieler.

Empfohlen für: Stealth

Tesla: Nicht tödliche Waffe, die aber nicht unbedingt notwendig ist. Ich habe diese Augmentierung ausgerüstet aber nur einmal verwendet. Munition muss dafür nämlich auch erst einmal aufgetrieben werden.

Empfohlen für: jemanden, der Spaß an diesen Waffen hat

Deus Ex Mankind Divided

 

Nanoklinge: Hinter dieser Augmentierung verbirgt sich eine äußerst effektive und tödliche Waffe, die Ihr unbedingt ausprobieren solltet, wenn Ihr auf coole Kämpfe steht.

Empfohlen für: Combat

Rücken

Ikarus-Landesystem: Diese Augmentierung ist unerlässlich, um unbeschadet aus jeder Höhe auf den Boden zu springen. Der erspart oft mühselige Klettereien oder den Tod, wenn’s doch mal zu hoch war. Ich empfehle diese Augmentierung auch gleich am Anfang zu kaufen.

Empfohlen für: Stealth

Quecksilber-Reflexboost: Das gleichzeitige Ausschalten von zwei Gegnern kann manchmal vielleicht nützlich sein, ist aber kaum notwendig. Wer mag, kann sich diese Augmentierung holen, ein unbedingtes Muss ist sie aber nicht.

Empfohlen für: Spielereien

Taifun: Das Taifunsystem kann mehrere Gegner gleichzeitig töten oder nur betäuben. Meiner Meinung nach ist es allerdings für Stealth-Spieler nicht unbedingt erforderlich, im Kampf aber eine großartige Waffe. Munition ist allerdings rar.

Empfohlen für: Combat

Kernoptimierung: In hitzigen Feuergefechten ermöglicht diese Augmentierung eine Verlangsamung der Zeit und damit ein besseres Zielen. Wenn Ihr im Laufe des Spiels Probleme mit zu vielen Gegnern habt, dann probiert diese Augmentierung mal aus.

Empfohlen für: Combat

Ikarus-Sprint: Diese Augmentierung ermöglicht schnelles Sprinten über kurze Entfernungen, fast wie Teleportieren. Für Stealth und auch den Kampf ist das nicht unbedingt notwendig bzw. teilweise sogar kontraproduktiv.

Empfohlen für: jemanden, der mal gerne die Gegner verwirren möchte

Haut

Glasschild-Tarnung: Diese Augmentierung ist ein Muss für Stealth-Spieler. Zumindest die erste Stufe solltet Ihr Euch deshalb gleich zu Beginn gönnen. Auch wenn man anfangs vielleicht noch nicht die Batteriekapazität hat, um sich länger unsichtbar zu bleiben, reichen oft auch ein paar Sekunden, um vor den Augen der Gegner hinter die nächste Deckung huschen zu können.

Empfohlen für: Stealth

Deus Ex Mankind Divided

 

Dermalpanzerung Rhino und Titan: In hitzigen Gefechten ist es nie verkehrt eine entsprechende Panzerung dabei zu haben, um im gegnerischen Kugelhagel nicht gleich das Zeitliche zu segnen. Im späteren Verlauf des Spiels ist dies eine sinnvolle Erweiterung.

Empfohlen für: Combat

Beine

Sprungmod: Nicht unbedingt nötig, aber sehr hilfreich, um höher gelegene Stellen zu erreichen. Meist könnt Ihr nämlich auch auf Kisten steigen oder diese auch stapeln, um z.B. an einen Einstieg in einen Lüftungsschacht zu kommen. Trotzdem empfehle ich diese Augmentierung etwa ab der Mitte des Spiels.

Empfohlen für: Stealth

Beinschalldämpfer: Geducktes und langsames Schleichen hat den selben Effekt, aber wenn man einen Praxiskit übrig hat, kann man diese Augmentierung getrost mitnehmen.

Empfohlen für: Stealth

Das war’s erst mal zu meinen Empfehlungen. Und noch ein Tipp: Hebt Euch immer 2-3 Praxiskits auf. Dann könnt Ihr während des Spielens nachträglich eine bestimmte Augmentierung aktivieren, wenn Ihr sie in bestimmten Situationen benötigt.

0 Kommentare zu “Deus Ex: Mankind Divided - Einsteigertipps zu den Augmentierungen”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.