WERBUNG

Destiny - Private Spiele bringen neue tote Geister

destiny tote Geister

Seit dem 13. September um 20:00 Uhr sind die Privaten Schmelztiegel Partien in Destiny verfügbar. Mit ihnen fügt Bungie einen neuen toten Geist pro PvP Karte ins Spiel ein, die jedoch nur in Privaten Spielen gefunden werden können. Wir zeigen euch wo ihr diese findet!

Am 13. September um 20:00 Uhr hat Bungie nicht nur die Privaten Schmelztiegel Partien schon eine Woche vor dem Rise of Iron Release veröffentlicht, es wurden auch neuer tote Geister ins Spiel integriert. Diese sind aber nur auffindbar, wenn ihr euch in einem Privaten Schmelztiegel Spiel befindet.

tote Geister finden leicht gemacht

Um euch die Suche nach den ehemaligen Begleitern längst vergessener Hüter zu erleichtern, haben wir hier ein paar Tipps für euch:

  • um in Ruhe suchen zu können, startet alleine ein Privates Match
  • wählt als Spielmodus Kontrolle, so könnt ihr euch an den Flaggen orientieren
  • um keinen Stress bei eurer Suche zu haben, empfehlen wir euch das Zeitlimit auf 30 Minuten zu stellen

Im folgenden Video von Ziro.tv könnt ihr die Aufenthaltsorte aller toter Geister sehen:

WERBUNG

Die Shortcodes zum Video

00:03 – Die Anomalie
00:44 – Asyl
01:18 – Bannerfall
01:56 – Bastion
02:39 – Schwarzer Schild
03:20 – Blindwacht
03:35 – Der Brennende Schrein
04:01 – Staubkathedrale
04:36 – Der Kessel
04:59 – Kreuzung
05:38 – Der Drifter
06:05 – Die Kerker
06:31 – Exodus Blau
06:59 – Stützpunkt Delphi
07:35 – Erstes Licht
08:06 – Grenzland
08:29 – Memento
08:51 – Pantheon
09:34 – Rostlande
10:13 – Sektor 618
10:35 – Ufer der Zeit
10:59 – Himmelsschock
11:29 – Diebesbau
11:57 – Der Zeitmesser
12:23 – Dämmerbruch
12:50 – Vertigo
13:10 – Witwenhof

0 Kommentare zu “Destiny - Private Spiele bringen neue tote Geister”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.