WERBUNG

Destiny - Oryx Solo legen im Hardmode

Oryx legen im Hardmode - SoloZwei Dinge müsst ihr dabei beachten: Erstens braucht ihr einen Checkpoint beim Endboss und zweitens wäre ein Warlock von Vorteil, da ihr euch wiederbeleben könnt.

Hallo liebe Hüter,
euch nervt es bestimmt auch immer, lange darauf zu warten, dass euer Raid-Team in Destiny für euch bereitsteht oder im Internet nach Random-Hütern zu suchen, damit der Raid überhaupt stattfinden kann. Warum den Königsfall-Raid dann nicht einfach selbst spielen? Wenn ihr den ultimativen Kick sucht, habe ich da was für euch.

Oryx legen im Hardmode – Solo

Zwei Dinge müsst ihr dabei beachten: Erstens braucht ihr einen Checkpoint beim Endboss und zweitens wäre ein Warlock von Vorteil, da ihr euch wiederbeleben könnt. Ich habe in den Weiten des Internet geschaut, ob es schwere Herausforderungen für die Spieler zu finden gibt, da die meisten Hüter in Destiny alles durch haben oder einfach auf der Suche nach anderen Herausforderungen finden, die es zu schaffen gilt und stieß dabei auf Oryx Solo.
Ihr habt hier mal ein Video von Esoterickk, wie das aussehen kann:

WERBUNG

Eine weitere Herausforderung gäbe es im Crota-Raid. Entweder macht ihr dabei den ganzen Raid oder eben nur Crota. Der YouTuber von Nexxoss Gaming zeigt euch, wie es geht.

Raid Komplett:

Nur Crota:


In Destiny gibt es Unmengen an Sachen und Herausforderungen zu entdecken. Also Hüter, lasst keine Langeweile aufkommen und versucht euch doch auch mal in schwierigen Sachen.
Ich für meinen Teil wünsche euch viel Spaß beim Anschauen und Selbstausprobieren und falls ihr noch was habt, was unbedingt jeder erfahren sollte, schickt es uns und wir berichten darüber.

0 Kommentare zu “Destiny - Oryx Solo legen im Hardmode”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.