WERBUNG

Candleman - Es werde Licht – Review

Ein weiterer Puzzle Plattformer? Candleman zeugt von einem simplen Spielsystem, doch die Spielwelt und Atmosphäre lassen das Spiel wirklich aufblühen. Was ihr sonst noch über Candleman wissen müsst, erfahrt ihr in unserem Review!

Candleman ist ein Puzzle Plattformer, der leider etwas unterschätzt worden ist. Nun da das Spiel neben der Xbox auch auf PC erhältlich ist, hatten wir die Chance es zu testen und können sagen: Man verliebt sich sofort in die fantastische Atmosphäre.

Eine kleine Geschichte

Als kleine Kerze mit ebenso kleinen Beinchen bahnen wir uns einen Weg durch die Spielwelt. Doch was treibt diese Kerze an einfach loszulaufen? Sie erwacht auf einem Geisterschiff und möchte mehr sein, als nur eine Kerze, die dann vergessen wird wie alle anderen, wenn sie verglüht sind. Als kleiner Held durchstreifen wir das dunkle Schiff und versuchen diesem zu entkommen…

WERBUNG

Eine Kerze lebt nicht ewig

Doch auch eine Kerze lebt nicht ewig. So können auch wir verglühen, wenn wir nicht aufpassen. Während wir durch die wirklich dunklen Level streifen und aufpassen müssen wo wir hin treten, können wir uns mit einem Tastendruck selbst anzünden. Doch Achtung: Lediglich ein paar Sekunden am Stück stehen uns zur Verfügung, denn brennen wir, verlieren wir Wachs und wenn dieser komplett aufgebraucht ist, dann können wir nur noch glimmen. Wir können uns den Weg nicht mehr erleuchten und die Gefahr steigt in den nächsten Abgrund zu hüpfen.

Natürlich gibt es noch andere Kerzen in den Leveln. Diese können wir anzünden und das empfiehlt sich auch. Wir sehen wo wir hinlaufen und verbrauchen nicht unser Wachs. Doch auch diese Kerzen verglühen irgendwann. Wer will kann alle Kerzen im Level suchen und anzünden, wer lieber schnell zum Ziel will, der kann sich auch strikt zum blauen Zielportal begeben.

Pro Level habt ihr 10 Versuche. Verliert ihr diese, dann startet das Level neu. Unabhängig davon ob ihr schon die Checkpoint Kerze erreicht habt oder nicht.

Eine Umgebung, die einen vergessen lässt

Wie oben schon erwähnt macht Candleman nicht das Spielsystem aus. Wir können springen, laufen und uns anzünden und das wars auch schon. So versuchen wir uns einen Weg durch die Level zum Ziel zu suchen. Doch lässt man sich auf das Spiel ein und schaut sich die Umgebung und  die melancholische Atmosphäre an, der wird schnell vom Spiel gefangen genommen. Besonders die Beleuchtungseffekte kommen hier natürlich absolut zur Geltung. So reagiert teilweise unsere Umgebung auf das Licht, dass wir entfachen. Blumen beginnen zu blühen und verschwinden dann wieder in der Dunkelheit. Alles wir untermalt von den Geräuscheffekten und dem Soundtrack, die man wohl eher mehr wahrnehmen würde, wenn diese plötzlich fehlen würden. Die Geräusche binden sich so gut in das Spielgeschehen ein und gehören einfach unterbewusst dazu. Die Welt durch die wir laufen ist einfach faszinierend und gerade das macht das Spiel so lohnenswert.

WERBUNG

Candleman ist nicht zu unterschätzen

Allerdings ist Candleman nicht ohne. Die Level ziehen ganz schön an und an der ein oder anderen Stelle kann einen schon mal Verzweiflung überkommen, wenn man schon wieder in den selben Abgrund gestürzt ist. Doch irgendwann hat man sich an die Aufgaben im Level gewöhnt und kann sie meistern, bis man wieder an eine Stelle kommt, die einen herausfordert.

Unser Fazit

Puzzle Plattformer gibt es viele, doch Candleman ist einer der sich wirklich lohnt. Leider, ist das Spiel etwas untergegangen und wurde weniger gewürdigt, wie es eigentlich verdient hätte. Das Spiel ist sich über die simple Spielmechanik bewusst, denn es soll mehr Wert auf die Umgebung gelegt werden. Das ist den Entwicklern absolut gelungen und so finden wir uns in einem melancholichen Geisterschiff wieder, dessen dunkle Ecken wir erhellen können. Geräusche und Musik passen sich perfekt an die Situationen an und die Rätsel um weiterzukommen sind knackig und stecken voller Ideen. Einzig und allein die Kamera, die wir nicht selber steuern können, ist etwas schwierig. So wird immer bestimmt wie genau wir unsere Kerze ansehen und welche teile der Umgebung wir sehen dürfen. Mit Umsehen ist hier also nicht viel. Dennoch ist das nur ein kleines Manko und tut dem Spielspaß nichts. Wer also die Entwickler unterstützen möchte, der trifft mit Candleman eine gute Wahl und hat einen tollen Plattformer für Zwischendurch!

0 Kommentare zu “Candleman - Es werde Licht – Review”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.