WERBUNG

CoD:BO3 - Black Ops 3 – Was sind eure CoD-Points wirklich wert?

Genau dieser Frage nimmt sich der allerseits bekannte, englischsprachige Youtuber >Drift0r< an.

Genau dieser Frage nimmt sich der allerseits bekannte, englischsprachige Youtuber Drift0r an. In seiner Reihe „Call of Duty-Black Ops 3 in depth“ setzt er sich immer mit technischen Details der Waffen, Spezialisten und des Spieles generell außeinander.

drift0rbutton

 

WERBUNG

Er legt besonderen Wert auf die Frage, die, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, euch allen hierzu am meisten unter den Nägeln brennt. Wieviel Cod-Points muss ich außgeben um eine der DLC-Waffen zu ziehen bzw. wieviele Supply-Drops muss ich dafür öffnen? Hierbei benutzt er Quellenmaterial des Reddit-Users MLILLIS117, der durch das Supply-Drop Opening von NoahJ456 gegangen ist und alles durchgezählt bzw. mathematisch berechnet hat.

 

Nun weiß ich natürlich, dass einige von euch der englischen Sprache nicht mächtig sind, Drift0r nicht mögen oder vielleicht einfach zu faul sind das Video zu schauen. Was auch immer ihr für Gründe habt, ich fasse es euch im folgenden gerne noch einmal zusammen.

Zu erst betrachten wir die Wahrscheinlichkeit der 4 Raritätsstufen in Rare-SD. Also wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ihr ein Item der Kategorie Common, Rare, Legendary oder Epic aus einem Rare-SD zieht. Diese sind wie folgt:

  1. Common = 32%,
  2. Rare = 37%,
  3. Legendary = 20% und
  4. Epic = 11%

Rare-Supply-Drop

Nun wie hoch sind aber die Chancen für eine der Item-Kategorien. Dies liefert Drift0r unverzüglich nach:

WERBUNG
  1. Camo = 31%
  2. Gesten = 23%
  3. Rüstungen = 19%
  4. Waffen = <1%
  5. Embleme = <1%
  6. Anderes = 25%

Um ehrlich zu sein wundert mich das nicht im geringsten. Activision weiß ganz genau, wie sehr es den meisten Spielern nach den Waffen verlangt und somit versuchen sie ein Maximum an Gewinn aus der ganzen Sache zu ziehen. Wer würde es an derer Stelle denn anders machen. Wir befinden uns in einem kapitalistischen Marktsystem, indem Activision ein Produkt anbietet, das für uns (die Spieler) einen unterschiedlich hohen, dennoch relativ gleichen Wert besitzt. Dieser scheint, nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage, in etwa bei 1,99€ pro Kiste zu liegen, auch wenn das mir einfach lächerlich viel erscheint. Ich scheine mich allerdings zu täuschen, denn die Dinger gehen, salopp gesagt, weg wie warme Semmeln.

CoD Points Preise

Aber nun gut, weiter im Text, denn wir wollen ja wissen, was es uns kostet eine der neuen Waffen zu ziehen. Wenn man alles durchrechnet, dann kommt man auf einen Preis von 81€(!!!) pro Waffe. Und dies ist nicht der garantierte Preis, also der bei dem es aufjedenfall passiert. Es ist der minimale Preis, dass was man mindestens ausgeben muss. Aber fairer Weise muss man sagen, dass sich diese Rechnung auf SD bezieht, die man einzeln für 1,99€ das Stück kauft. Der Betrag reduziert sich, wenn man größere Pakete kauft und man muss auch die Cryptos mit einrechnen, die man zurück erhält. Drift0r hat all dies getan und kommt auf eine Zahl von ca. 50USD. Da der Preis in Dollar numerisch gleich sind bedeutet dies, dass eine neue Waffe in Euro ebenfalls minimal 50€ kostet. Nun müsst ihr ganz allein wissen, ob es euch das Wert ist.

In der 2. Hälfte des Videos geht Drift0r dann noch auf den Vergleich zwischen BO3 und älteren CoD-Teilen ein und aufgrunde dessen zeigt er, was jeder Artikel ansich Wert ist. Dies lasse ich an dieser Stelle allerdings weg, da ich keine eigenen Erfahrungen mit diesen Teilen gemacht habe und ich dadurch nicht genug Durchblick hatte und nicht sagen konnte, ob es in so weit schlüssig klingt. Wenn Ihr mehr dazu wissen wollt klickt oben auf den Link zum Video oder schreibt es mir in die Kommentare, dann tauche ich nochmal tiefer in die Materie ab und schreibe einen zweiten Artikel dazu.

Bis dahin wünsche ich euch ne ruhige Hand,

Euer Jakob 😉

0 Kommentare zu “CoD:BO3 - Black Ops 3 – Was sind eure CoD-Points wirklich wert?”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.