WERBUNG

BioShock The Collection - Auf der Gamescom unter die Lupe genommen.

Wie wäre es wenn ihr nach elf Jahren wieder nach Rapture zurückkehren könntet um alles noch einmal zu erleben? Mit Bioshock The Collection ist euch genau dies möglich und was es damit auf sich hat, dass erfahrt ihr hier bei uns!

Der amerikanische Spieleentwickler 2K Games gab bereits vor der Gamescom bekannt, dass eine neue BioShock Version erscheinen wird. Es handelt sich dabei um das Remastered der bisher erschienenen Teile.

Wir hatten auf der Gamescom die Möglichkeit uns das Ganze genauer anzuschauen und hier ist die Zusammenfassung:

Was ändert sich?

In Bioshock – The Collection ändert sich vom Spiel her erstmal nichts. Ihr seid im ersten Teil immer noch Jack der 1960 durch den Flugzeugabsturz im Atlantik nach Rapture gelangt. Auch im zweiten Teil müsst Ihr mit dem Big Daddy durch Rapture laufen und Euch auf die Suche nach Sofia Lamb begeben.

WERBUNG

Die prägnanteste Änderung umfasst die Grafik der Spiele. So ist es nun möglich Teil eins und zwei in Full HD, sprich 1080p und 60 FPS auf den Konsolen und dem PC, zu spielen. Es wurden diverse Polygone und Texturen verändert und ausgetauscht, so dass die Welt alles in allem flüssiger und sauberer wirkt. Durch die Neuauflage besteht auch nicht mehr die Gefahr, dass es in manchen Situationen zu 15 FPS Drops kommen kann und der Spielspaß dadurch gemindert wird. Die PC Version von „Bioshock Infinite“ wurde nur gering überholt. Hier ist der Grafikunterschied erst in der Konsolenfassung zu erkennen.

Der Youtuber Cycu1 hat ein Vergleichsvideo zwischen den alten Teilen und The Collection erstellt :

Was beinhaltet das neue Bioshock?

Wenn Ihr euch dazu entschieden habt Bioshock The Collection zu kaufen, bekommt Ihr für euer Geld viel geboten. So beinhaltet die Box folgende Dinge:

  • Teil 1 inklusive einem Museum mit verworfenen Konzeptentwürfen sowie dem Puzzle Spiel Challange Rooms.
  • Teil 2 inklusive den beiden DLC´s Protector Trails und Minerva´s Den
  • Bioshock Infinite inklusive den DLC´s Clash in the Clouds, Burial at Sea 1&2 und dem Columbia´s findest Pack.

Desweiteren unveröffentlichte Szenen, Videos und Kommentare der Game Directors Ken Levine und Shawn Robertson.

Wer von Euch die ersten beiden Teile bereits auf seinem Steamaccount besitzt, bekommt kostenlos das HD Remake von 2K zur Verfügung gestellt.

Insgesamt macht die Collection auf den ersten Blick einen sehr guten Eindruck. Aufgrund der Erweiterungen und Bonusinhalten ist es durchaus eine Überlegung wert sich nicht nur als Hardcore Fan, sondern auch als Neueinsteiger diese Box zu sichern.

WERBUNG

BioShock The Collection erscheint ab dem 13. September 2016 für Xbox One, Playstation 4 und den PC.

 

0 Kommentare zu “BioShock The Collection - Auf der Gamescom unter die Lupe genommen.”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.