Assassin’s Creed Valhalla – DLC „Die Zeichen Ragnaröks“ kommt mit 35 Stunden Gameplay daher

Ein neuer DLC für Ubisofts Assassin’s Creed Valhalla steht in den Startlöchern: „Die Zeichen Ragnaröks“ soll am 10. März erscheinen und bombastische 35 Stunden an Gameplay mit sich bringen.

Ein neuer DLC für Ubisofts Assassin’s Creed Valhalla steht in den Startlöchern: „Die Zeichen Ragnaröks“ soll am 10. März erscheinen und bombastische 35 Stunden an Gameplay mit sich bringen. Nach „Zorn der Druiden“ und „Belagerung von Paris“ bekommt das Open-World-Game seine dritte umfangreiche Erweiterung. Es wartet eine weitläufige neue Map, jede Menge neue Gegner und spannende göttliche Skills – denn wir finden uns in der Haut des Göttervaters Odin wieder, der es mit allerlei Kreaturen der nordischen Mythologien zu tun bekommt.

Anders als die ersten beiden DLC, wird „Die Zeichen Ragnaröks“ wohl nicht im Season Pass enthalten sein. Aktuell steht es im Microsoft und PlayStation Store für 40 € zur Vorbestellung zum Verkauf. Doch mit 35 Stunden an zusätzlichem Gameplay sollte sich der Kaufpreis lohnen. Wir haben alle Infos zum neuen DLC.

Das wissen wir über das neue DLC

Mit „Die Zeichen Ragnaröks“ bekommt das ohnehin schon umfangreiche Open-World-Game Assassin’s Creed Valhalla einen DLC, der sich gewaschen hat. Die Erweiterung bringt eine riesige neue Map mit sich und lässt uns Svartalfheim, das Reich der Zwerge, erkunden. Sie soll etwa ein Drittel der Größe von England im Hauptspiel haben und bietet damit jede Menge neues Gebiet, das es zu erkunden gilt. Doch es wartet nicht nur eine neue Map, sondern auch ein ganz neuer Protagonist: Zu Beginn des DLC trinkt Eivor nämlich einen Trunk, der ihn kurzerhand in eine Vision versetzt, in der wir zum nordischen Gott Odin werden – göttliche Fähigkeiten inklusive!

WERBUNG

Als Allvater ist es unsere Aufgabe, Asgard zu beschützen. Dazu gilt es, dem Reich der Zwerge im Krieg mit Kreaturen aus anderen Welten zu helfen und die ins Exil geflüchtete Zwerge zu finden. Mit ihrer Hilfe muss Odin seinen Sohn Baldr finden und retten, der vom Feuerriesen, Odins Erzfeind, Surtr entführt wurde. Wie zu erwarten, gibt es mit dem neuen DLC jede Menge neue Areale zu entdecken, neue Monster zu bekämpfen und neue Schätze zu erbeuten. Diesmal ist allerdings alles in die Legenden nordischer Mythologien getaucht.

Göttliche Action in Odins Rolle

Damit gehen auch jede Menge neue übernatürliche Kräfte einher. Wir schlüpfen in die Rolle des Göttervaters Odin und bekommen damit einige spannende Fähigkeiten, die uns sowohl im Kampf als auch beim Erkunden weiterhelfen sollen. Zum Beispiel können wir uns als Odin in einen Raben verwandeln, um nichtsahnende Feinde aus dem Hinterhalt anzugreifen. Mit der Hilfe der Eismagie kann Odin zudem seine Nahkampfwaffen verstärken und mehr Schaden anrichten. Mit dem Armreif Hugr-Rip, den Odin von den Zwergen erhält, kann er die Fähigkeiten von Feinden, die er besiegt hat, kurzerhand selbst übernehmen. Außerdem können wir eliminierte Gegner wiederauferstehen lassen, damit sie an unserer Seite kämpfen. All diese Skills sollten uns im unerbittlichen Kampf gegen die Frostriesen und Surtrs Feuerwesen sehr nützlich sein.  

Eintauche in die Welt der nordischen Mythologien

Wurden in Valhalla bisher die nordischen Mythologien nur angekratzt, tauchen wir mit dem neuen DLC vollkommen in die Welt der Götter und übernatürlichen Kreaturen ein. Manche haben den neuen DLC sogar schon als „God of War für Assassin’s Creed“ bezeichnet, schließlich hat zuletzt der neuste God of War-Titel mit einem Bogen von der griechischen in die nordische Mythologie für jede Menge Aufsehen gesorgt – jetzt taucht auch Assassin’s Creed in das Terrain.

Tatsächlich haben die nordischen Mythologien schon oft für Videospiel-Inspiration gesorgt. Die sagenumwobenen Welten bieten schließlich jede Menge Material für spannendes Gameplay. Das zeigt zum Beispiel das gefeierte Indie-Survival-Game Valheim. Spieler müssen dort in der zehnten nordischen Welt, dem uralten Fegefeuer, überleben und Götterfeinde bekämpfen. Deutlich entspannter geht es dagegen im kampflosen Kari: Stranded on the Shores of Vanaheim zu, in dem Spieler in der nordischen Welt Vanaheim landen und versuchen müssen, Teile für ihr zerstörtes Schiff zu finden. Die nordischen Mythologien haben auch im Bereich der Casinospiele unlängst für reichlich Inspiration gesorgt. So bieten zahlreiche Echtgeld Casinos eine breite Auswahl an Spielautomaten an, die sich unterschiedlichen Thematiken bedienen. Unter den besten Plattformen, die von Experten bewertet wurden, bietet zum Beispiel das Rant Casino die Spielautomaten 2 Gods: Zeus Vs Thor und Odin Infinity Reels X Megaways an, auf dessen Walzen die nordischen Mythologien Einzug gehalten haben. Die Legenden der nordischen Mythologien sind damit längst in der Gaming-Welt zu Hause.

Am 10. März 2022 erscheint der neue gigantische DLC „Die Zeichen Ragnaröks“ für Assassin’s Creed Valhalla. Mit 35 Stunden an Gameplay, einer riesigen neuen Map und jeder Menge neuen Skills und Gegnern aus der nordischen Mythologie wartet reichlich göttliche Action.

WERBUNG

0 Kommentare zu “Assassin’s Creed Valhalla – DLC „Die Zeichen Ragnaröks“ kommt mit 35 Stunden Gameplay daher”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.