WERBUNG

AC III - Ubisoft kündigt nun doch offiziell ein Assassin’s Creed III Remastered an

Assassin's Creed III

Bereits 2012 erschien Assassin's Creed III, das während der amerikanischen Revolution spielt. Nun will Ubisoft uns mit einer Remastered-Version locken.

Lange Zeit waren es ja nur Gerüchte, nun bestätigte Ubisoft, dass ein Assassin’s Creed III Remastered in Arbeit sei und auch schon bald erscheinen soll.

Assassin’s Creed III wird aufgepeppt

Momentan gibt es noch nicht viele Details über dieses Remaster, aber Ubisoft kündigte jedenfalls bereits einige Gameplayverbesserungen an. Daneben soll die Grafik auch neuen Glanz erhalten. Weitere Einzelheiten sind aber nicht bekannt. Da es sich aber nur um ein Remaster und kein Remake handelt, dürften sich die Änderungen allerdings in Grenzen halten.

Assassin's Creed III

WERBUNG

Assassin’s Creed III gilt ja als einer der schwächsten Teile der Serie, obwohl die Geschichte der amerikanischen Revolution großartig umgesetzt wurde. Allerdings fehlte diesem Teil der unterschwellige und leichte Humor, der gerade die Ezio-Trilogie so beliebt gemacht hatte. Es geht hier wesentlich ernster und rauer zu. Das Spiel krankte außerdem an unausgegorenen Spielmechaniken (man erinnere sich nur an die hakeligen Seeschlachten) und vielen technischen Problemen. Ein Remastered wäre ein guter Anlass, zumindest diese technischen Unzulänglichkeiten zu beseitigen.

Und so kommt man dran

Laut Ubisoft wird Assassin’s Creed III Remastered zum einen als Teil des Saisonpasses von Assassin’s Creed Odyssey enthalten sein. Daneben wird aber eine eigenständige Version für PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen, die ab März 2019 verfügbar sein wird.

0 Kommentare zu “AC III - Ubisoft kündigt nun doch offiziell ein Assassin’s Creed III Remastered an”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.