Was uns Videospiele über die Vergangenheit erzählen können – Spiele mit historischen Handlungen, die jeder Spieler kennen sollte

Assassin's Creed III

Spiele haben manchmal nicht nur einen unterhaltenden Charakter, sondern vermitteln manchmal auch Wissen aus historischen Ereignissen. Unser Gast hat hier einige Spiele, die einen historischen Hintergrund haben, analysiert.

Das alte Rom, das alte Griechenland, die Wikinger oder der Wilde Westen – Spieleentwickler haben es geschafft, so gut wie jedes Zeitalter und die unterschiedlichsten historischen Orte in Spiele zu integrieren, sie wieder spannend zu machen und erneut zum Leben zu erwecken.

Gelungene historische Games erlauben es, durch das alte Rom zu fahren, an Gladiatorenkämpfen teilzunehmen, die Härte des Lebens während der Industriellen Revolution in England zu spüren und zu lernen, wie man im Wilden Westen überlebt.

(Quelle: unsplash.com)

Red Dead Redemption 2

WERBUNG

Zur letzten Kategorie gehört auf jeden Fall das Spiel Red Dead Redemption 2, eines der besten Spielen von Rockstar Games, das Spieler in die Welt während des Goldrauschs und die Zeit des Wilden Westen eintauchen lässt.

Genauer gesagt spielt die Handlung bei Red Dead Redemption 2 am Ende der Ära des Wilden Westens. Die Geschichte trägt sich im Jahr 1899 zu als Arthur Morgan, der seit seiner Kindheit ein Teil der Van der Linde-Bande ist, nach einem missglückten Raubüberfall in der Westernstadt Blackwater gezwungen ist zu fliehen. Zusammen mit dem Rest der Bande macht er sich auf, um denen, die ihnen auf der Spur sind, zu entkommen.

Nun heißt es für die Gang, zu überleben und die Kopfgeldjäger und Sheriffs zu überlisten. Doch bei einer solchen Flucht liegen die Nerven blank und die Mitglieder der Bande fangen an, zu streiten und drohen, auseinanderzugehen.

Spieler versetzen sich in die Lage von Arthur Morgan, der nun entscheiden muss, ob er seinen eigenen Weg geht oder weiterhin der Bande treu bleibt. In dem Open-World RPG bahnt sich der Spieler seinen Weg durch den Westen und muss dabei Abenteuer bestehen und Aufgaben meistern.

Werden bestimmte Quests bewältigt, kommt man im Spiel voran. Es gilt also, Geschick anzuwenden und klug vorzugehen. Obwohl die Umgebung des Wilden Westens im Spiel authentisch wirkt, ist sie fiktiv.

WERBUNG

Dennoch soll sie den Mittleren Westen und den Süden der Vereinigten Staaten im Jahr 1899 so realistisch wie möglich darstellen, und auch das Ende der Wildwest-Ära und der Jahrhundertwende widerspiegeln.

Es wurde auf bestimmte Details geachtet wie z.B. die Einrichtung in Gebäuden, Lokomotiven und die Schusswaffen, die zum Einsatz kommen. Spieler können Gebäude im damaligen Stil betreten und Saloons besuchen, in denen Kämpfe stattfinden. Sie können sogar Blackjack spielen und dabei Geld sammeln. Dafür müssen sie allerdings die Blackjack Regeln verstehen – doch am Ende lohnt es sich, an einem Spiel teilzunehmen.

Das Action-Adventure-Spiel wird aus der Perspektive der ersten oder dritten Person gespielt und ist eines der erfolgreichsten Games des großen Spieleherstellers Rockstar Games.

Assassin’s Creed

Ein weiteres gutes Beispiel sind die Assassin’s Creed-Spiele von Ubisoft. Egal, um welches Spiel der Reihe es sich handelt – sie alle geben historische Schauplätze ziemlich authentisch wieder und bieten Spielern dadurch eine völlig neue Welt, die es Spaß macht zu erkunden.

Vor kurzem wurde bekanntgegeben, dass Assassin’s Creed Origins, das im Alten Ägypten spielt, bald für den Xbox Game Pass erscheinen soll.

Außerdem ist das DLC „Die Zeichen Ragnaröks“ für Assassin’s Creed Valhalla am 10. März erschienen und bietet großartiges und mit 35 Stunden, vor allem sehr langes Gameplay.

Wenn es darum geht zu analysieren, ob die Spiele historisch korrekt sind oder ob sie nur von einer bestimmten Zeit inspiriert sind, dann gibt es kaum ein Team wie Ubisoft, dass so viel Arbeit in die Erschaffung einer authentischen Wiedergabe eines Zeitalters investiert hat.

Insbesondere in Assassin’s Creed Syndicate wurden Elemente integriert und das historische Aussehen der Stadt London im Detail studiert. Immer wieder wurden Aspekte überprüft und überarbeitet, so lange bis die Umgebung ganz so wirkte, wie es damals der Fall war. Während die historische Authentizität für die Hersteller wichtig war, stand sie allerdings nicht immer im Mittelpunkt, sondern der eigentliche Fokus lag natürlich auf dem Gameplay selbst. Dennoch erzählten World-Designer Jonathan Dumont und der Historiker Jean-Vincent Roy dem Magazin USGamer, dass sie viel Zeit in die Recherche investiert haben.

„Wir haben viel recherchiert und uns Karten und Fotos angeschaut“, erzählte Dumont. „Wir hatten das Glück, Fotos für diese Zeitperiode zu haben. Danach haben wir uns gefragt, wie sich die Stadt in Bezug auf das Gameplay anfühlen wird. Der Teil der Stadt, den wir dargestellt haben, ist im wirklichen Leben etwas länger, also mussten wir ihn ein wenig komprimieren. Wir haben die Wahrzeichen der Stadt sehr realitätsgetreu nachgebildet, aber danach mussten wir den Raum etwas verkleinern, damit sich die Entfernung für Spieler auch gut anfühlt.“

Bei anderen Details konnte sich das Team aber keine Veränderungen erlauben, wie zum Beispiel bei den Wahrzeichen wie Westminster Abbey oder Buckingham Palace, die Dumont als „größtenteils authentisch“ (mit Ausnahme einiger Texturen und Kacheln) beschrieb. Auch „die Form des Themsebogens war absolut notwendig. Sie prägt die ganze Stadt, so dass wir dabei überhaupt nicht geschummelt haben“, erzählte Dumont. „Es war wichtig, die Wahrzeichen auch dort zu platzieren, wo sie hingehören.“

Roy, der als Historiker den Schauplatz mitgestaltete, erklärte außerdem, dass der Kreis auf der St Margaret’s Church in Westminster Abbey eigentlich eine Sonnenuhr sei, die 1982 installiert wurde. Da die Uhr auf Bildern anders aussah, wurde sie von einigen Künstlern falsch gestaltet und der Fehler musste anschließend korrigiert werden.

(Quelle: unsplash.com)

Ryse: Son of Rome

Es gibt viele historische Spiele, die im alten Rom spielen (Assassin’s Creed II ist eines davon), doch nur wenige Spiele sind so authentisch wie das im Jahr 2013 erschienene Ryse: Son of Rome. Das Action-Adventure Game wurde ausschließlich für Xbox und PC herausgegeben und enthält erstaunliche Bilder, die realitätsgetreu wirken.

Die Geschichte ist zwar frei erfunden, doch Spieler erhalten dennoch einen kleinen Einblick in die damalige Welt. Es sind auch ein paar Figuren im Spiel enthalten, die tatsächlich im alten Rom gelebt haben, wie Nero, der berühmte Kaiser des Römischen Reiches, und Boudicca, die ein Heer im Boudicca-Aufstand in den Jahren 60/61 anführte.

Das Spiel verfügt über eine Reihe von guten Kampfszenen und Gladiatorenkämpfen.

Das Alte Rom selbst ist für seine Liebe zum Spiel bekannt. Beliebt war zum Beispiel das Reiten, Fechten, Werfen, Ringen, Schwimmen, Ballspiele und das Jagen. Außerdem wurde gerne gefischt.

Die damaligen Ballspiele würden wir heute vielleicht nicht so ernst nehmen wie die Einwohner Roms zu dieser Zeit, da sie teilweise sehr einfach wirkten (z.B. einen Ball in die Luft zu werfen, ohne dass er auf dem Boden aufkommt), doch sie erforderten auch Geschick und Sportlichkeit.

Weitere gelungene und authentische Spiele über das Leben im alten Rom sind unter anderem Age Of Decadence, Shadow of Rome und Assassin’s Creed: Brotherhood. Das Strategiespiel Rome: Total War ist ebenso empfehlenswert, auch wenn es schon etwas älter ist. (Es ist im Jahr 2004 erschienen und es ist so beliebt, dass inzwischen zahlreiche Mods von Fans vorgenommen wurden.)

Nach der ersten Ausgabe Rome: Total War ist 2013 auch eine Fortsetzung erschienen, Total War: Rome II, die allerdings nicht ganz an das Gameplay des ersten Spiels herankommt. Ein Pluspunkt von Rome: Total War ist übrigens, dass es auf dem iPad, iPhone und auf Android-Geräten gespielt werden kann. Für mehr Spannung sorgen außerdem die Erweiterungen Barbarian Invasion und Alexander.

Beide Spiele enthalten spannende Situationen, politische Ereignisse, Kampagnen und Fraktionen.

Ob das Alte Rom, die industrielle Revolution oder der Wilde Westen – die besten Games erzählen meist auch die besten Geschichten und liefern interessante Aufgaben, die vom Spieler gemeistert werden müssen.