Surfshark – Der bezahlbare und zuverlässige VPN-Anbieter Deines Vertrauens im Tech-Check!

VPNs schützen die Privatsphäre und sorgen für einen sichereren Internetzugang. Früher waren VPNs jedoch sehr lahm, das Surfen war zäh und Videostreams konnte man gleich vergessen. Doch das hat sich deutlich geändert: Surfshark VPN ist schnell und zuverlässig - wir haben uns Surfshark VPN für Euch angesehen!

Aktuell ist Datenschutz in Deutschland ja heiß diskutiert. An vielen Ecken sicherlich maßlos übertrieben, an anderen Stellen aber genauso gut begründet. VPNs können hier beim Schutz der eigenen Daten helfen – und dieser Schutz muss nicht teuer sein. Das beweist Surfshark mit seinem aktuellen Angebot in unserem Tech-Check!

Was ist eigentlich ein VPN?

Ein VPN ist ein softwarebasiertes virtuelles privates Netzwerk (engl.: Virtual Private Network, kurz VPN). Es wird eine separate Zugangssoftware benötigt, beispielsweise von Surfshark. Dieser VPN Client wird für alle wichtigen Plattformen angeboten: Windows, Linux, Mac, iOS, Android – sogar für den FireTV von Amazon. Dieser VPN Client erstellt eine direkte Verbindung zu einem VPN Server von Surfshark und leitet sämtlichen Netzwerkverkehr des jeweiligen Gerätes über den ausgewählten Server durch den VPN Tunnel ins Internet.

Wozu ein VPN nutzen?

Surft ihr mit aktiviertem VPN Tunnel im Internet, kann die besuchte Website oder Internetdienst nur die IP-Adresse des VPN Servers von Surfshark sehen, nicht aber die IP-Adresse eures privaten DSL-Anschlusses. Der Vorteil hierbei ist beispielsweise, dass es Werbenetzwerken deutlichst erschwert bis teilweise unmöglich gemacht wird ein Profil von euch zu erstellen. Das hängt natürlich weiterhin auch von eurem Surfverhalten ab – gebt ihr auf diesen Websites selbst private Daten an, dann ist es zumindest EURE Entscheidung und nicht die automatische Erfassung von Informationen.

Es gibt aber auch einen anderen Fall, bei dem ein VPN sehr hilfreich sein kann. Habt ihr schon mal Banküberweisungen aus dem Ausland, ggf. außerhalb der EU gemacht? Dann werdet ihr sicher bemerkt haben, dass Eure Bank Euch nicht in Eurer Onlinebanking lässt, oder Überweisungen ablehnt. Ein VPN umgeht dieses Problem, da es der Bank vorgaukelt, dass die Anweisung zur Überweisung aus Deutschland stammt.

Das Thema Geschwindigkeit – gerade beim Zocken

Nun muss man wissen, dass dieser Prozess – das Etablieren eines VPN-Tunnels und das Versenden von Daten über diesen Tunnel – immer auch bedeutet, dass die zusätzliche Zwischenschicht Geschwindigkeit kostet. Früher war es so, dass das Surfen “lahmer” erschien. Wie sieht das heute aus?

Bei Weitem besser, doch das ist natürlich auch Anbieterabhängig. Surfshark hat in unserem Test hierbei aber so gut abgeschnitten, dass wir auch das Zocken über eine aktivierte VPN-Verbindung bedingungslos empfehlen können. Wir haben in unserem Test keine negative Veränderung beim Ping oder Packetloss beobachten können. Lediglich bei größeren Downloads sollte man das VPN temporär deaktivieren.

Warum aber über ein VPN zocken? Es ist zwar nicht wirklich sehr wahrscheinlich, doch es gibt nun mal böse Jungs und Mädels da draußen, die über Eure bestehende Game-Verbindungen nutzen um bei Euch einbrechen zu wollen – sei es um an Eure Daten zu kommen oder Euren Rechner für DDoS Attacken zu kapern. So etwas kann ein VPN effektiv verhindern.

Surfshark VPN bietet aber noch viele weitere Vorteile und Funktionen

  • CleanWeb – Blockiert Werbung, Malware, Phishing und Tracker jeglicher Art
  • Kill Switch – Bei Unterbrechung der Serververbindung werden eure Daten vor Offenlegung geschützt
  • MultiHop – Es werden gleichzeitig zwei verschiedene VPN-Server genutzt, was eure Sicherheit erhöht
  • Whitelister – Hiermit könnt ihr auswählen welche Apps, URLs oder IPs ein VPN umgehen oder nur mit einem VPN genutzt werden dürfen
  • NoBorders-Modus – Dies ist eine von Surfshark entwickelte Lösung zur Umgehung strikter Netzwerkeinschränkungen
Surfshark VPN ist auf den wichtigsten Endgeräten als App verfügbar – sogar für Amazons FireTV

Anwendungsszenarien für Surfshark VPN

  • Schützt eure Online-Identität sicher und schnell
  • Zusätzlicher Schutz beim Online-Banking
  • Abgesicherter Aufenthalt im öffentlichen WLAN
  • Zensur umgehen, überall auf der Welt
  • Nutzt jederzeit das beste Angebot von Preisvergleichen

Die Surfshark Oberfläche

Die Oberfläche, sowohl die Website für Abonnementverwaltung, Download der VPN Clients als auch die eigentlichen VPN Clients von Surfshark sind wirklich sehr übersichtlich und intuitiv gehalten. Auch über den VPN Client selbst kann der Account verwaltet werden.

Es gibt weltweit dutzende Surfshark-Server, sehr praktisch, wenn man Ländersperren in Streaming-Angeboten umgehen möchte oder die Downloadserver von Battlenet mal wieder nicht den Speed bieten, den man eigentlich erwartet.

Man kann sich Favoriten speichern oder auch Multi-Hop auswählen. Hierbei wird zu mindestens zwei VPN Servern “in Reihe” verbunden, sodass hierüber bestmögliche Sicherheit gewährleistet wird. Das geht dann aber auf Kosten der Geschwindigkeit, dessen muss man sich bewusst sein. Beim Surfen sicher nicht ganz so arg entscheidend wie beim Zocken.

Surfshark VPN aktuell im 2-Jahres Angebot erhältlich

Surfshark gibt es aktuell fette 81 % günstiger, wenn ihr ein 2-Jahres Abo abschließt*. Dieses kostet Euch statt knapp 11 Euro im Monat nur 2,06 Euro, muss dafür aber im Voraus gezahlt werden (49,45 € für die ersten 2 Jahre). Alternativ gibt es auch ein Halbjahres-Abonnement für 32,33 €, das dann alle 6 Monate fällig wird. In jedem Fall aber gibt es eine 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie für den Fall, dass Ihr nicht zufrieden seid.

Surfshark VPN kann dabei auf mehreren Geräten gleichzeitig betrieben werden, ihr müsst also nicht für jedes Gerät ein eigenes Abo abschließen.

Fazit

Wir können Surfshark an dieser Stelle wärmstes empfehlen. Nicht, weil Surfshark dieses Posting finanziell unterstützt hat, sondern weil wir objektiv (so weit wie es uns möglich war) wie subjektiv im mehrtägigen Test diverse Alltagsfälle eingehend getestet haben und mit den Erfahrungen eines Konkurrenzproduktes vergleichen konnten.

Hierbei hat sich gezeigt, dass Surfshark sehr zuverlässig und ohne merkliche Geschwindigkeitseinbußen arbeitet, die privaten Daten schützt und die Angriffsfläche für Hacker auf ein Minimum reduziert. Beachten sollte man lediglich, dass man auf allen Geräten, mit denen man im Netz unterwegs ist, konsequent über VPN verbunden ist, damit der Schutz sinnvoll wirken kann.

Zudem ist das Surfshark VPN 2-Jahres Abo gerade 81 %* günstiger und es gibt eine 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie. Ausprobieren schadet also nicht!

*Affiliate Link – ein Klick und Bestellung unterstützt uns und verursacht keine Mehrkosten auf Eurer Seite. Vielen Dank 🙂

0 Kommentare zu “Surfshark – Der bezahlbare und zuverlässige VPN-Anbieter Deines Vertrauens im Tech-Check!”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.