gewaltfrei, herzlich, wunderschön – Spiritfarer

Kaum ein Spiel ist schöner, herzlicher und wundervoller als Spiritfarer. Besonders für Kinder ein gewaltfreies Erlebnis.

Es gibt auf dem Spielemarkt mindestens ein Game für jeden Geschmack. Ob Tripple-A Kracher mit Wumms, Indie-Adventure mit Witz oder Plattformer mit Atmosphäre, für jeden ist etwas dabei. Selten aber kommt ein Spiel daher, welches so wunderschön, herzlich, gewaltfrei und dennoch voller Liebe zum Detail, voller Atmosphäre und schönen Momenten ist wie das aktuelle Lieblingsgame der Redaktion: Spiritfarer.

Die Spielidee

Die Hintergrundgeschichte zu Spiritfarer hat mich vom ersten Moment an abgeholt und ist dabei nicht besonders neu. Ihr löst den guten alten Styx-Fährmann Charon ab, denn der kann sich aktuell nicht um die Seelen kümmern, die in das Reich der Toten gebracht werden müssen. Damit ihr euren Job schafft, bekommt ihr das Everlight, ein sehr hilfreiches Multiwerkzeug, und eine Katze. Was euch nun noch fehlt, ist ein Boot. Genau hier setzt die Story an und wirft euch ins Spiel. Im Grunde genommen ist Spiritfarer nämlich ein Aufbauspiel. Bei diesem habt ihr ein Boot und diverse Passagiere. Ihr müsst das Boot auf eure und ihre Bedürfnisse anpassen, ausbauen und natürlich entsprechende Ressourcen beschaffen, verwalten und sinnvoll investieren. Doch das ist nur ein Teil eures Jobs. Der andere ist es, die Seelen die ihr ins Reich der Toten eskortiert zu umsorgen und ihre Bedürfnisse für Leib und Herz zu stillen. Damit das klappt und ihr immer wieder neue Ressourcen und Seelen an Bord nehmen könnt, müsst ihr auf der nicht gerade kleinen Weltkarte durch Stürme, Drachenruheplätze und ähnliches segeln um neue Inseln und Aufgaben zu erkunden und zu erhalten.

Wer damit dann immer noch nicht genug zu tun hat, der kann sich an Bord des Schiffes nicht nur um den Ausbau und die Ressourcen kümmern, sondern auch nach Herzenslust bei Tag und Nacht angeln und mit weiteren selbst angebauten oder gekauften Zutaten eine Vielzahl an leckeren Rezepten entdecken. Mit herzhaften, fischigen, vegetarischen und auch süßen Gerichten könnt ihr so eure Seelen erfreuen. Die schönsten Momente im Spiel sind aber wohl jene Augenblicke, in denen eure Seelen traurig werden und ihr sie mit einer dicken Umarmung wieder fröhlich stimmt.

The good, the better, the best

Einen wirklichen Negativpunkt an diesem Spiel kann man kaum entdecken, sieht man mal von der Tatsache ab, dass es beim organisieren der benötigten Rohstoffe durchaus einmal ein wenig repetitiv werden kann. Aber dieses Manko, auch als Grind bekannt, findet sich bei nahezu jedem Spiel und der Grindfaktor von Spiritfarer hält sich durchaus in den unteren Prozenten. Was dieses Spiel so unfassbar schön macht ist die Spielmusik, die unfassbar liebevoll gestalteten Charaktere und auch optisch macht dieses Spiel einiges her. Man wird regelrecht von dieser Spielwelt verzaubert und wir hier in der Redaktion können das Ding kaum zur Seite legen.

Was man durchaus besser oder interessanter hätte gestalten können ist zum einen das “Haustier”. Hier hätte ich mir zunächst gewünscht, dass man sich ein Tier aus mehreren hätte auswählen können und auch mit meinem Haustier hätte ich gern mehr Interaktionsmöglichkeiten im Spiel gehabt. Des weiteren wäre es auch cool gewesen, wenn einem irgendjemand im Spiel bei bedarf ein wenig mehr an die Hand genommen hätte. Wenn zum Beispiel mein 7-jähriger vor der Switch sitzt, muss ich ihm immer wieder erklären was zu tun ist und wo er hin muss. Das ist per se natürlich kein Problem, aber bei so einem Game,wäre es durchaus schick gewesen einen Modus zu haben, wo zum Beispiel die Katze immer mal wieder einen Tipp gibt, was denn zu tun wäre. Viel mehr habe ich dem Spiel nicht anzukreiden, für mich ist es eines der besten Spiele seit langer Zeit und insbesondere auch für den Nachwuchs sehr zu empfehlen.

Wenn ihr jetzt Bock auf dieses wirklich gigantisch tolle Spiel der Kollegen von iam8bit habt, dann gibt es das aktuell bei Amazon für die Switch um 27€, für die PS4 um 35€ und natürlich bei Steam für PC um etwa 25€ zu kaufen. Ich kann euch nur raten, dieses Geld zu investieren. Ich würde dem Spiel locker eine 95 / 100 geben.

0 Kommentare zu “gewaltfrei, herzlich, wunderschön – Spiritfarer”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.