WERBUNG

Pokemon: Let's Go! - Zwischen Frisuren und Editions Unterschieden

Vor einigen Wochen wurde uns ein Pokemon Spiel für die Nintendo Switch versprochen. Nintendo stellt weitere Inhalte zu Pokemon Let’s Go vor.

Am 16. November erscheint der neue Titel für die Nintendo Switch. Endlich können wir wieder losziehen und unser Pokedex vervollständigen. Natürlich sind wir nicht alleine, denn je nach Edition begleitet uns ein Evoli oder ein Pikachu auf unserer Reise.

Editionsspezifische Pokemon

Wie bei jeder Edition wird es auch bei Pokemon Let’s Go Unterschiede geben, welche Pokemon ihr schließlich fangen werden könnt. Neben denen, die in beiden Versionen vorkommen, gibt es wieder editionsspezifische Monster. Zum Beispiel könnt ihr in Pokemon Let’s Go Pikachu Myrapla, Sandan und Fukano fangen. In der Evoli Edition erhaltet ihr Konfensa, Vulpix oder Mauzi. Wer also den Pokedex komplettieren möchte, der muss mit Freunden tauschen.

Je nachdem für welche Version ihr euch entscheidet, muss euch bewusst sein, dass ihr euren Begleiter, wie in der Serie, nicht weiterentwickeln könnt. Pikachu und Evoli bleiben in ihren Evolutionsstufen stehen. Aber dafür könnt ihr euch mit ihnen anfreunden durch streicheln, füttern oder kitzeln.

WERBUNG

Individualisieren der Pokemon

Neben der Interaktion mit euren Pokemon stehen euch auch Individualiersungsmöglichkeiten zur Verfügung. Dass man den Pokemon süße Outfits anziehen kann, dass kennt man ja schon aus der ein oder anderen Edition. Doch nun stehen euch auch Frisuren zur Verfügung, wodurch ihr den perfekten Partnerlook kreieren könnt.

Habt ihr größere Pokemon gefangen, dann könnt ihr, wie in Sonne und Mond, auf diesen durch die Spielwelt reiten.

Viele bekannte Gesichter

Da sich Pokemon Let’s Go an der gelben Edition orientieren wird, werden wir natürlich auch einige alte Bekannte wiedersehen. Professor Eich, Rocko oder Misty, alle werden uns auf unserer Reise durch Kanto begegnen.

0 Kommentare zu “Pokemon: Let's Go! - Zwischen Frisuren und Editions Unterschieden”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.