WERBUNG

Fallout 76 - Perks und S.P.E.C.I.A.L. erneut verändert

Bethesda hat das Leveln und Perks völlig verändert. Wie sich das auf Fallout 76 auswirkt und welche Befürchtungen die Community hat erfahrt ihr hier.

Das Level-System der Fallout-Reihe musste in jüngerer Vergangenheit einige Veränderungen durchmachen. Vom Erhöhen bestimmter Skills und dem Auswählen eines Perks in jedem Level (Fallout 3) oder jedem zweiten Level (Fallout: New Vegas), hin zu einem komplett anderen System, in welchem es nur noch Perks und keine Skills mehr gibt (Fallout 4). Nun soll das Leveling im kommenden Online-Ableger Fallout 76 nochmal anders funktionieren.

Die Abkürzung S.P.E.C.I.A.L. steht im Fallout-Universum für Strength (Stärke), Perception (Wahrnehmung), Endurance (Ausdauer), Charisma, Intelligence, Agility (Beweglichkeit) und Luck (Glück). Am Anfang des Spiels ist es dem Spieler immer möglich gewesen eine begrenzte Anzahl an Punkten auf diese SPECIAL-Statistik zu verteilen. Mit dem Perk „Intensives Training“ (Fallout 3, Fallout: New Vegas) oder mit einem Perk-Punkt generell (Fallout 4) war es möglich diese Statistiken zu erhöhen.

WERBUNG

Auch im kommenden Fallout 76 werden wir die SPECIAL-Statistiken bei einem Level-Up weiter verbessern können. Neu hinzu kommen jedoch die sogenannten Perk-Karten. Aus einer von dreien diesen Karten können wir dann beim Level-Up auswählen.

In vorgehenden Fallout-Teilen musste ein Spieler sich zu Anfang und Mitte des Spiels spezialisieren. Will er ein Händchen für Waffen haben oder sich mit einer Silberzunge aus Ärger herausreden? Gut verhandeln oder ein Wissenschaftler, der sich durch Hacken statt Bestechung seine Informationen beschafft?

Das System der Perk-Karten wirft das nun vollkommen um. So hat der Spieler wenige, aktive Perk-Karten, die er je nach Situation auswählen kann. Das soll den Spielern Flexibilität beim Spielen erlauben. So spezialisiert sich ein Spieler vielleicht auf das Craften, während ein Anderer dafür mit anderen Karten die schweren Waffen übernimmt. Diese Karten können auch untereinander gehandelt werden, sodass Spieler sich aufeinander anpassen können, sollten sie kooperieren wollen.

Bethesda selbst spricht hier von „endlosen Möglichkeiten“, Kritiker dieses System sehen jedoch den Rollenspielaspekt und das eigentliche Spezialisieren des Charakters nicht mehr gegeben. Des Weiteren gibt es Befürchtungen in der Community, dass diese Karten den Mikro-Transaktionen in Fallout 76 Tür und Tor öffnen könnten.

0 Kommentare zu “Fallout 76 - Perks und S.P.E.C.I.A.L. erneut verändert”

Bisher hat noch niemand einen Kommentar hinterlassen. Schande! Schreib DU doch den ersten! LOS!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.